Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Divertikeln und Koprolith/Kotstein
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Divertikeln und Koprolith/Kotstein

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MartinM
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beitrge: 1
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.09.08, 15:59    Titel: Divertikeln und Koprolith/Kotstein Antworten mit Zitat

Hallo

ich htte einige Fragen, bei mir wurde bei einem CT Sigmadivertikulose festgestellt und auch habe ich rechts im Dickdarm einen Koprolithen/Kotstein ca. 1,5cm gro sitzen.
Verstehen tue ich das ganze nicht, da ich erst 26 Jahre jung bin und mich gesund ernhre.

Gibt es andere Mglichkeiten einen Kotstein zu entfernen, auer durch ne Darmresektion? Leider habe ich bisher von meinem Arzt keine genauere Info darber bekommen, auf die Frage weicht man mir immer aus Geschockt

Auch habe ich gelesen, dass man junge Menschen mit Divertikeln im Colon gleich operiert, was ist da dran?

Danke im Voraus
mfg
Martin.M
_________________
Neid ist die hchste Form der Anerkennung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.