Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Herzrasen aber keine tut was
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Herzrasen aber keine tut was

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xoras
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 14:00    Titel: Herzrasen aber keine tut was Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben bin ne hier und ich mach mir riesige sorgen um meine Freundin !!

ich wei nicht ob ich mit allen Punkten hier richtig bin ich hab nicht so viel erfahrung mit medizinischen sachen....
sie ist 18 jahre alt und hat immer starke Herzschmerzen und einen enorm hohen puls von 160
und dazu kommt noch das sie einen, meiner meinung nahc schlechten Stoffwechsel hat. Sie geht zwar alle 20 min auf klo ca aber nur urin und nur ganz wenig davon, Stuhlgang hat sie nur einmal in der Woche :S ,das finde ich irgend wie merkwrdich. Dazu kommt noch das sie sehr dnn ist man kann jeden Knochen sehen aber sie isst wie eine 9 kpfige Raupe hihi brechen tut sie nach dem essen aber nicht das wei ich 100% sie ist in der hinsicht nicht Bullemie krank oder so ich mach mir nur sorgen um das herz und das sie nicht zunehmen kannn irgendwie ....
alle rzte schicken sie immer nur durch die gegend und geben ihr termine die 5 Monate in der zukunft liegen. ich mach mir echt sorgen um sie und wei nicht was ich tun kann... das mit dem herzen wird auch nicht besser wenn sie sich ausruht es ist konstannt aber keiner findet etwas es heit dann immer nur ja ruhen sie sich mal aus Traurig was kannn ich tun sollte ich mit ihr ins KH fahren und darauf bestehen das sie grndlich auf alles untesucht wird habe ich berhaupt das recht das zu verlangen weil es geht nun shcon 1 jahr so immer nur ja mal gucken...

PS. sie hat auch stndich ihre zwischen blutungen vieleicht hilft das ja noch bei einer idee und der gynikologe macht immer nur abstriche ja sie haben da was und nun ist sie beim 3. abstrich und keiner tut was ist das normal -.-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zackbohne
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beitrge: 471

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ganz offensichtlich ist Ihre Freundin nicht gesund und sollte grndlich durchuntersucht werden. Tachykardien sind bei jungen, schlanken Personen zwar nicht immer automatisch gefhrlich, ein dauerhafter Puls von 160 ist aber nicht normal. Ob es sich um ein eigenstndiges Herzproblem handelt oder Symptom einer anderen krperlichen/seelischen Strung ist, wird sich auf diesem Wege nicht feststellen lassen. Hier hilft also wohl nur, beim Arzt auf eine systematische Abklrung zu bestehen.
_________________
Grle,
zackbohne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xoras
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

danke das werden wir auch tun jetzt es wird immer schlimmer ich fahre mit ihr nun ins KH und die solln da mal was nu finden Traurig ich habe nur angst davor das die was bersehen es ist ja nicht das erste mal vorgekommen das was bersehen wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber xoras,

die geschilderte Symptomatik kommt hufig bei jungen Frauen mit Anorexia nervosa/ Bulimie vor im Zusammenhang mit der gefhrlichen Einnahme (Selbstmedikation) von Schilddrsenhormonen (zum zustzlichen Abnehmen).

Ntzliche Informationen fr Betroffene, Angehrige, Fachleute und allgemein Interessierte finden Sie hier (Bundeszentrale fr gesundheitliche Aufklrung (BZgA)).

Um es klar zu sagen, mit einem Puls von 160 und dieser Symtomatik gehrt Ihre Freundin dringend ins Krankenhaus und danach ggf. in stationre psychosomatische Behandlung.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xoras
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nein ich glaube das wurde Falsch verstanden sie hat 100 % keine magasucht oder bullemie sie hat sich noch nie bergeben auer einmal vom bermigem konsum von alkohol ich wohne mit ihr ja zusammen ich merke das wenn sie immer irgend wann auf toilette verschwindet und sich da bergibt und sie hat uach keine komplexe von wegen ich bin zu dick sie sagt selber das sie NICHT mehr so dnn sien will ..... und Schilddrsenhormone nimmt sie auch keine und heimlich kann es nicht sein weil alle tren im haus offen stehen auch wenn sie auf das WC geht also das ist es leider nicht aber danke fr ihre antwort
und achja wir kommen grade aus dem krankenhaus wir wurden wieder nach hause geschickt da zum zeit punkt des EKGs es nicht ausergewhnlich war sondern relative normal und wie so heufig wurden wir einfach wieder nach hause geschickt und wir sollten mal mit dem hausarzt reden..... ich werde sie morgen zu mienem hausarzt mitnehmen dem vertrau ich wenigstens und der wei was er macht und suchen muss ich bin immoment echt verzweifelt man hrt ja so viele dinge immer zb. auch das das die impfung fr gebehrmutterhalskrebs sowas auslsen kann und das das medikament ja noch garnicht richtig getestet war ..... sie ist damit geimpft auf mienem wunsch sogar ........ nu mach ich mir hier auch noch vorwrfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.