Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Verdacht auf Histaminose - Wer kennt sich damit aus?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verdacht auf Histaminose - Wer kennt sich damit aus?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mupfel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 27.09.08, 13:39    Titel: Verdacht auf Histaminose - Wer kennt sich damit aus? Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe jetzt schon lnger Probleme und war unzhlige Male beim Arzt. Bisher waren aber alle Untersuchungen ohne Aufflligkeiten. Blut in Ordnung und auch Langzeit-EKG war okay.
Ich habe jetzt bestimmt schon ein Jahr hufig mit pltzlich auftretendem Hautjucken bzw. auch leichten Rtungen zu tun, auerdem belkeit (so komischer Druck auf den Magen) und Bauchschmerzen, manchmal auch so komisches Herzklopfen (ich wei jetzt nicht wie man das richtig nennt Verlegen )
Manchmal muss ich ganz viel Ghnen und habe das Gefhl, als wrde ich nicht richtig Luft bekommen. Ist nicht doll, aber rgendwie komisch. Ich muss dann fter ganz tief einatmen.
Sonst wurden bisher keine Erkrankungen festgestellt.
Psychisch wurde eigentlich auch ausgeschlossen, bin ein frhlicher Mensch und habe keine besonderen Stressfaktoren im Leben. Kann ich mir auch echt nicht vorstellen.

Meine Arzt meinte, dass es vielleicht eine Lebensmittelunvertrglichkeit sein kann und ich mal auf meine Essgewohnheiten achten soll und vielleicht ein "Tagebuch" fhren, was ich wann gegessen habe und wie es mir dann ging. Oder eben fr ein paar Tage keine Histaminhaltigen Lebensmittel essen und danach dann ein paar Tage doch und dann vergleichen, wie es mir wann ging.

Hat hier jemand vielleicht eine Histaminose und kennt sich somit damit ein bisschen aus? Was sollte ich dann auf jeden Fall beim Essen weglassen? Ist Histamin nicht eigentlich berall drin?
Passt das denn bei mir berhaupt zur Histaminose?
Ist es schwer damit zu leben und muss man auf sehr viel achten?
Mich wrde vor allem interessieren, was man dann gut essen kann und was wirklich extrem schlecht wre.
_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Viele Gre,
Mupfel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Do45
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.05.2005
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 15.10.08, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mupfel,
ich habe das auch. Bei mir zeigt sich die Histaminintoleranz als Quaddeln am ganzen Krper, besonders an den Stellen wo die Kleidung Druck auf die Haut gibt. Das geht auch nicht gleich wieder weg, sondern ich habe da ein paar Wochen Freude dran.
Aber als ich es mal wute, woher es kommt, war es dann ganz einfach: ich mu auf Trauben und alles aus Trauben verzichten. Insbesondere Sekt ist schlimm, weil der ja zweimal gegoren ist.
Die Menge machts auch. Ein paar Erdbeeren und Tomaten machen gar nichts, aber viele wrde ich nicht essen.
Das war es eigentlich. Es steht noch mehr auf der Liste vom Hautarzt, aber bei den andern Lebensmitteln merke ich nichts (Kiwi, Krabben glaube ich standen noch drauf.)
Gre von Doris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mupfel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 18.10.08, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Doris,

vielen Dank fr deine Hilfe.
Ich habe mittlerweile schon ziemlich viel mit den verschiedensten Nahrungsmitteln rumprobiert, aber da war jetzt keine Reaktion zu sehen, die auf eine Histaminose hindeuten wrde. Nun heit es also weitersuchen. Bei den Dingen, wo ich dann Magenprobleme, Hautprobleme o.. bekommen habe, lie sich kein Zusammenhang finden. Sicher kann man ja nichtmal sein, wovon das letztendlich kam, denn man isst ja am Tag mehrere Dinge.
_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Viele Gre,
Mupfel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.