Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - MS in Verbindung mit toten Zhnen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

MS in Verbindung mit toten Zhnen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 16:25    Titel: MS in Verbindung mit toten Zhnen Antworten mit Zitat

Sher geehrter Herr Wagner,

ich habe letztens gelesen, dass tote Zhne im Mund eines MS Patienten uerst schadhaft wren. Um die toten Zhne rum wrden wohl stndig irgendwelche Toxine rumschwirren und Entzndungen an solchen Zhnen den Krankheitsverlauf der MS rapide verschlechtern. Ich denke das das umgedreht dann genauso ist (sprich das die MS an toten Zhnen oder generell den Zhnen rumschwirren wird).

Es wurde sogar dringend geraten alle toten Zhne bei MS Patienten entfernen zu lassen.

Nun klingt das alles schn und gut, ich habe bereits 8 Wurzelbehandlungen hinter mur und lediglich 1 hat mir bis heute noch keine Probleme gemacht! 5 sind bereits schon gezogen worden. Der nchste wird wohl folgen mssen.

Jetzt mal eine Frage wenn man das wirklich macht, kann es dann sein das die Krankenkassen den Zahnersatz komplett bernehmen ??
Ich meine das wre ja dann Krankheitsbedingt das man die Zhne ziehen lassen msste

Oder wie sehen Sie das berhaupt?
Knnte da was dran sein

Mit freundlichen Gren
Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 343

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sebastian!

Ein versorgter toter Zahn mu nicht unbedingt entzndet sein (beispielsweise sogenannte avitale Behandlung, bei der auch ein toter Zahn noch jahrelang erhalten bleibt).
Ansonsten fhrt jede Entzndung (nicht nur an den Zhnen) zu einer Stimulation des Immunsystems. Bei MS knnen dadurch bestehende Symptome verstrkt und im Einzelfall auch einmal ein neuer Schub ausgelst werden.
Tote Zhne allein sind aber keine Ursache einer MS und beschleunigen auch nicht deren Verlauf.

Viele Gre

Coza
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Coza

Danke fr die Antwort.
Ich meine ja auch nicht das Sie die Ursache fr MS sind, allerdings stand in dem Artikel, dadurch das der zahn nicht mehr versorgt wird, sich immer Bakterien und Herde um den Zahn bilden knnen.

naja, aber in einem solchen fall wre doch wohl aber dann sicher eher die Extraktion eine Rolle spielen als eine WSR oder??

Als gesetzt des Falles der Zahn wre entzndet

Komischerweise waren alle Zhne bisher die mir gezogen wurden so dermaen von entzndet das ales zu spt war und jedes mal hatte ich wieder Sympome einer MS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 343

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hatten Sie Symptome einer MS oder ist eine MS bei Ihnen nachgewiesen nach den geltenden Diagnosekriterien? Das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Nicht jedes "MS-Symptom" ist eine MS, auerdem sind die Symptome bei MS sehr vielfltig und von den jeweils betroffenen Gehirn- bzw. Rckenmarkarealen abhngig.

Ich bin als Nicht-Zahnarzt kein Fan von WSR, meine zahnrztlichen Kollegen mgen mir verzeihen Winken. Im Fall des Falles wrde ich wahrscheinlich eine Entfernung des betreffenden Zahnes vorziehen, wenn sich das Problem nicht durch die blichen Manahmen beheben lt.

Coza
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Jawohl, leider konnte die MS nachgewiesen werden (MRT - Gehirn, Liquor und all so nem Zeugs)

Ich bin auch kein Fan der WSR, mein zahnarzt mchte mir den Zahn nur sehr sehr ungern ziehen und will das ich das mache! ich wills aber net, mchte ihn lieber Ziehen lassen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 343

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich knnte mir vorstellen, da er an einer WSR mehr verdient als an einer Extraktion Winken. Letztendlich rt der Arzt und entscheidet der Patient, so halte ich das jedenfalls im humanmedizinischen Bereich. Aber ich nehme an, da an dieser Stelle auch noch Jobbohrer oder ein anderer Kollege der bohrenden Zunft antworten wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

ja ich hoffe es doch mal Smilie

danke fr die Auskunft

PS: Habe gestern schon angerufen und gesagt ziehen, will keine WSR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adr
Gast





BeitragVerfasst am: 07.10.08, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klose,

hier interessantes zu MS

http://amalgam.homepage.t-online.de/dokument/multiplesklerose.pdf

Gru
Adriane
Nach oben
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Info Adriane!!

Allerdings fing das ganze an, als ich schon jahrelang frei von amalgam war, was ich ja auch derzeit bin! habe mir die Amalgamflung rausnehmen und mit einem Kermaikinlay ersetzen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christiane
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2004
Beitrge: 902

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

lass' doch eine endodontische behandlung durchfhren - korrekt wurzelbehandelte zhne knnen doch auf immer und ewig bestehen bleiben. ich nehme bei dir eher an, dass die wurzelbehandlung nicht korrekt durchgefhrt wurde ... schau' doch mal bei der DG Endo im www ....

gru, christiane.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

ja aber es kann doch net sein das 7 von 8 wurzelbehandlungen in die Hose geht, oder??

Das kann ich mir net vorstellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adr
Gast





BeitragVerfasst am: 09.10.08, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Klose83 hat folgendes geschrieben::
Danke fr die Info Adriane!!

Allerdings fing das ganze an, als ich schon jahrelang frei von amalgam war, was ich ja auch derzeit bin! habe mir die Amalgamflung rausnehmen und mit einem Kermaikinlay ersetzen lassen.


Hallo Klose,

deshalb bist Du doch aber nicht Amalgamfrei, das ist im Kiefer, den Organen und dem Gehirn bereits abgelagert.
Soweit ich dein OPT in Erinnerung habe, hattest Du jede Menge Zahnherde.

Gru
Adriane
Nach oben
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

wann hast du denn jemals eon OTP von mir gesehen??

Habe doch noch nie eins reingestellt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adr
Gast





BeitragVerfasst am: 09.10.08, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klose,

sorry, das habe ich verwechselt.

Gru
Adriane
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.