Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Was ist los?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Was ist los?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael_T82
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 14:19    Titel: Was ist los? Antworten mit Zitat

Guten Tag,

ich verstehe das nicht so ganz. Vor 3 Tagen habe ich mich zum HA begeben wegen Kopfschmerzen und sehr leichter belkeit. Ich bin erst nach der Arbeit gegangen da ich mich im groben nicht krank fhlte und nur Sicherheit haben wollte. Nun ma der HA meinen Blutdruck 2x (1: 227/125 | 2: 219/123). Er sagte was von "hypertone Krise" (so richtig kann ich mir darunter nichts vorstellen). Er verschrieb Metoprolol 50, 1x frhs. Ich habe mir darauf ein Blutdruckmessgert gekauft (frs Handgelenk).
Meine Ergebenisse:
Sys Dia Puls Zeit
07.10.2008 210 115 nicht notiert 09:00
142 95 65 12:00
148 87 71 20:00
08.10.2008 152 89 68 9:00
142 79 60 12:00
146 82 81 20:00
09.10.2008 148 80 61 09:00
142 82 62 12:00
(Alle ohne Anstregungen, habe die Zeit genutzt zum Programmieren am PC)

Erst 2xx/1xx und danach nur noch 14x/7x, nur durch die Tablette? Ich wei nicht was ich davon halten soll. Ich kann mir nicht vorstellen das ich wirklich 2xx/1xx hatte zudem ich auer den Kopfschmerzen und dem leichten belgefhl nichts weiter hatte.
Ich denke mal das ich die Tabellten weglassen kann und wieder arbeiten gehen sollte.
Zudem habe ich seit den Tabletten ein stetiges leichtes Schwindelgefhl, kalte Hnde/Beine, komme schnell in Schwitzen und bin schnell aus der Puste. Zudem habe ich noch immer Kopfschmerzen (nun schon seit 7 Tagen).

Also was soll ich davon halten? Bin ich seelisch verrckt?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael_T82,

fest steht, dass Sie eine hypertone Blutdruckentgleisung hatten und diese unter Betablocker besser wurde.

Michael_T82 hat folgendes geschrieben::
stetiges leichtes Schwindelgefhl, kalte Hnde/Beine, komme schnell in Schwitzen und bin schnell aus der Puste. Zudem habe ich noch immer Kopfschmerzen


Alle das kann damit zusammenhngen, dass sich der Krper an den hohen (schdlichen) Blutdruck gewhnt hatte und sich nun langsam umgewhnen muss.

Michael_T82 hat folgendes geschrieben::
Ich denke mal das ich die Tabellten weglassen kann


Das ist gefhrlich. Betablocker sollten nicht pltzlich abgesetzt werden und die Gefahr, dadurch eine erneute Blutdruckkrise auszulsen ist gro. Weitere Informationen finden Sie in der Patientenleitlinie Hypertonie.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_T82
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 09.10.08, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

nochmal ich, Entschuldigung.

Das mit den Tabletten lass ich lieber mal so, wenn es gefhrlich ist. Nur seit den Tabletten fhle ich mich als ob ich nicht anwesend wre, schwindlig, Kopfschmerzen sind geblieben, mir tun die Gliedm. (Arme&Beine weh, als ob sie Druck haben), bin mde ohne einschlafen zu knnen, bei Ttigkeiten mit leichter Belastung wird mir sehr mulmig und vor allem meine Arme werden wieder blau und dick wenn ich sie einfach am Krper halte ohne sie zu benutzen (das hatte ich vor 4 Jahren, hatte es relativ unter Kontrolle da ich meine Arme nie lange unten hatte) die Zeit die sie brauchen um blau zu werden ist definitiv krzer geworden (mein HA wei von den Armen nichst da ich erst vor 1,5 Jahren hier her gezogen bin).
Alles zusammen kann doch nicht gut sein. Es verunsichert mich doch sehr. Nur traue ich mich net zum Arzt, der hlt mich noch fr paraneu (wie heit das nochmal richtig?).

MfG
Michael (T82 brauch man nicht)

PS: Entgleisung heit fr mich das das nur fr einen kleinen Augenblick ist. Oder irre ich mich? Wozu dann die Behandlung?

PS2: Entschuldigen sie die Fragen, nachdem mir mein Arzt das erzhlt hatte war ich etwas geschockt und habe nicht gefragt. VIELEN DANK!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jibjib
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beitrge: 162

BeitragVerfasst am: 18.10.08, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Michael_T82 hat folgendes geschrieben::
PS: Entgleisung heit fr mich das das nur fr einen kleinen Augenblick ist. Oder irre ich mich? Wozu dann die Behandlung?
!


Ein Zug, der entgleist, fhrt der direkt wieder auf die Schienen???
Nein, und es ist sogar denkbar, dass er umkippt und kaputt geht.

Hypertone Krise ist aber treffender. Es sollte auf jeden Fall abgeklrt werden, woher das Problem kommt. Hat der Arzt dir auch direkt ein Medikament gegeben, als du dort warst?
Vielleicht so eine rote Kapsel oder ein Spray?

Hat dein Hausarzt eine 24h Blutruckmessung veranlasst? Das wrde als nchster Schritt sicherlich sinnvoll sein. Bei der Gelegenheit kannst du ihm dann auch von den blauen Armen berichten. Auch das klingt so, als wenn da was nicht stimmt.

Paranoid heit das, was du meintest, aber dafr sollte er dich nicht halten. Er hat ja selbst die hypertone Krise diagnostiziert. Sowas sollte auf jeden Fall beobachtet werden.

Ich habe mir auch mal so ein Handgelenk-Gert gekauft. Dann hat sich rausgestellt, dass es 30 mm Hg weniger anzeigt, als die Messgerte fr den Arm..

Gru Jibby
_________________
Das Leben ist sooo einfach - nur die Schwierigkeiten nicht ~~ Piet Klocke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
robhode
Interessierter


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Michael_T82 hat folgendes geschrieben::
nochmal ich, Entschuldigung.

Nur seit den Tabletten fhle ich mich als ob ich nicht anwesend wre, schwindlig, Kopfschmerzen sind geblieben


also zumindest diese Dinge sind hufig bei Blutdrucksenkern. Auch ich hatte/habe diese Probleme. Je nach Medikament war es schlimmer oder auch nicht. Die ersten 2-3 Wochen muss man aber abwarten ob sich das dann reguliert oder weiterhin unangenehm ist. Wenn es dann noch grere Probleme macht wre es evtl. sinnvoll ein anderes Medikament zu probieren. War zumindest bei mir der Fall.

Viele Gre und alles Gute!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_T82
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 09.11.08, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antworten.

Die Ursache konnte bisher nicht festgestellt werden. Eine Tablette oder Spray wurde nicht direkt gegeben, obwohl sie das wollte (Spray), hatte es woll vergessen.
Meine rztin hat auf Nitrendipin umgestellt. Zwei Wochen lang war der Blutdruck im Bereich 135-145 zu 75-90. Nun arbeite ich seit 1 Woche wieder und der Blutdruck:
Sys Dia Puls
139 76 81
136 85 76
132 81 66
Arbeitsbeginn:
139 82 71
136 79 67
153 85 83
152 90 81
142 81 81
139 82 71
141 83 80
151 89 75
148 86 65
155 93 68
162 101 71
165 114 78
148 87 64
151 91 72
161 98 83
146 88 69
152 98 71
156 98 101
154 101 96
160 92 72
165 102 72

Warum ist er wieder gestiegen? Dachte ich habe es endlich unter Kontrolle. Daher wei ich jetzt nicht was ich tun soll. Ist er im Bereich wo es noch gefhrlich ist? Denn ich wollte eigentlich deswegen jetzt nicht nochmal zum Arzt (muss erst wieder Febuar hin).

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 11.11.08, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Denn ich wollte eigentlich deswegen jetzt nicht nochmal zum Arzt


Doch, Sie sollten hingehen und die Werte mitnehmen. Die Einstellung ist nicht zufriedenstellend. Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_T82
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nun war ich zum Arzt under hat 205/110 gemessen. Gab mir ein Nitrospray, das Zeug hat echte blde Nebenwirkungen, danach 170/95. Nun noch eine Tablette mehr (ein Betablocker). Langsam aber sicher geht mir das doch an die Nerven.

Blut & Urinwerte:

Groes Blutbild
Hmoglobin 10.0mmol/l ( 8.7 - 10.9 )
Hmatokrit 0.47 ( 0.4 - 0.54 )
Erythrozyten 5.39 Tpt/l ( 4.5 - 5.9 )
MCV 88 fl ( 80 - 99 )
MCH (HbE) 1.86 fmol/Ery ( 1.7 - 2.1 )
MCHC 21 mmol/l ( 19 - 22 )
Thrombozyten 225 Gpt/l ( 100 - 400 )
Leukozyten 9.52 Gpt/l ( 3.6 - 9.8 )

Differentialblutbild
Basophile 0% ( 0-2 )
Eosinophile 4% ( 0-5 )
Neutrophile 68% ( 45-70 )
Lymphozyten 19% ( 25-40 )
Monozyten 9% ( 4-12 )

Profil Leber (klein)
GOT (ASAT) 0,36 kat/l ( < 0.58 )
GPT (ALAT) 0.63 kat/l ( <0.75 )
Gammaglutamyltransferase 0.58 kat/l ( <0.82 )
Alkalische Phosphatase 1.00 kat/l ( 0.88 - 2.13 )
Bilirubin,gesamt 19.5 mol/l ( <21 )
Kreatinin (enzymatisch) 59.3 mol/l ( 64 - 104 )
Kalium 4.15 mmol/l ( 3.6 - 5.5 )

TSH,basal 2.140 mU/l

Was knnen Sie zum Blut-/Urinbild sagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jibjib
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beitrge: 162

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,
zu den Blutwerten, sollen lieber die Fachleute was sagen.

Zu den Medikamenten kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es dauert, bis die Werte sich normalisieren. Oft ist es auch nicht mit einem Medikament getan.

Ich nehme 3 verschiedene und es hat 9 Monate gedauert, bis der Kardiologe mit den Werten zufrieden war. In der Zeit sind mehrere 24h EKG und 24h RR-Messungen durchgefhrt worden und die Dosierungen sind insgesamt 5 Mal verndert worden.
Und meine Werte waren bei weitem nicht so hoch wie deine.

Du musst schon ein bisschen Geduld haben

Gru Jibby
_________________
Das Leben ist sooo einfach - nur die Schwierigkeiten nicht ~~ Piet Klocke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Was Jibby schreibt, ist vollkommen richtig. Die Blutwerte erscheinen ja alle im (mitgelieferten) Normbereich zu liegen.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_T82
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 16.11.08, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Antwort, werde mich woll in Geduld ben mssen Cool

was mich aber fertig macht ist das Druckgefhl im Brustkorb Geschockt . Es kommt und geht wieder, mal in schneller Folge mal in Stundentakt. Der Ruhepuls meiner Messungen liegt aktuell bei durchschnittlich 88. Somit habe ich nur noch eine Frage, knnen innerliche Unruhe die Werte und Symptome auslsen?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 17.11.08, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Sie sind auf alle Flle ein mglicher Auslser.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.