Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sttigungswerte bei Lebensmitteln
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sttigungswerte bei Lebensmitteln

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmes63
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beitrge: 294
Wohnort: Nrvenich

BeitragVerfasst am: 10.10.08, 11:12    Titel: Sttigungswerte bei Lebensmitteln Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Forenteilnehmer,

... zuletzt habe ich erstmals einen sog. Salatdner gegessen, der bei mir ein ungekanntes Sttigungsgefhl erzeugte, was die deutsche gutbrgerliche Kost bisher nicht leisten konnte. Auf dieser Erkenntnis setzt meine Frage an:

Gibt es auch Ernhrungstabellen, bei denen die Sttigungsfhigkeit
bestimmter Lebensmittel ermittelt werden kann ?!

b) ist es grundstzlich so, da Gemse und Salate einen greren Sttigungsgrad
haben wie bspw. Fleisch und Kartoffeln. Dies wre durch den obigen Erfahrungs-
wert fr mich nun durchaus stichhaltig ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Christian1980
Interessierter


Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 12.10.08, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schuhl,

das kann man pauschal nicht sagen. Die Sttigung ist ein komplexes Zusammenspiel von Hormonen (Insulin, Cholecystokinin, Leptin etc.) und der Verweilzeit der Nahrung im Magen. Gerade der Dehnungsreiz des Magens ist ein wichtiger Faktor fr das Sttigungsgefhl.

Bei den Lebensmitteln kommt es auf deren Zusammensetzung an. Fette Speisen (z.B. Fleischgerichte, Sahnesaucen) brauchen sehr lange, bis sie im Magen vorverdaut werden, dadurch verweilen sie lange im Magen und haben ein entsprechendes "Vllegefhl". Aber auch ballststoffreiche Nahrung (Vollkornprodukte, viele Gemsesorten) kann den Magen nur langsam verlassen und fhrt damit zur Sttigung. Obst hingegen hat oft viel Ballaststoffe aber auch Fruchtsuren, welche appetitanregend sind. Aber auch richtiges Essen (d.h. langsames und grndliches Kauen) sorgt fr eine gute Sttigung.

Man kann also schon grob abschtzen, ob ein Nahrungsmittel lange satt macht. Eine Gurke z.B. hat kaum Fett/Ballaststoffe und drfte daher nicht langanhaltend sttigen, ist aber dennoch sehr gesund. Lachen

PS: Nhrwerttabellen gibt es in der Aotheke (zumindest in unserer) oder aber bei Google...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.