Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Brustkrebs - unheilbar????
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Brustkrebs - unheilbar????

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nils87
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.10.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 12:23    Titel: Brustkrebs - unheilbar???? Antworten mit Zitat

Guten Tag,

meine Mutter (52) ist an Brustkrebs erkrankt. Vor rund 6 Wochen klagte meine Mutter ber starke Rckenschmerzen - nach rund einer Woche kam ein taubheitsgefhl in den Beinen dazu. Unser Hausarzt meinte, dass die Symptome auf eine psychische Krankheit zurckzufhren seien, da meine Mutter ein paar Monate zuvor ihren Vater auf tragische Art und Weise verloren hat. Sein Rat war, dass sie in die Praxis zur Blutuntersuchung kommen solle - toller Rat, wenn man nicht laufen kann. Haben daraufhin eine weiteren Arzt angefordert, welcher meine Mutter in die Neurologie berwiesen hat. Dort hat man 2 Wochen!!!!!! gebraucht um die Ursache zu diagnostizieren: Brustkrebs - inoperabel - Metastasenbildung im Rckenmark. Die Krebszellen seien in die Nervenbahnen eingedrungen. Eine Heilung sei ausgeschlossenen. Ein schnelles Ableben realistisch.
Ich verstehe das ganze einfach nicht. Das Gehirn ist sauber, die Hirnstrme wurden gemessen. Die Blutwerte sind alle im grnen Bereich. Die Organe top in Schuss. Die Lunge ist auch nicht von Metastasen befallen. Gibt es hier wirklich keine Manahme mehr zur Heilung???
Ich bin total verzweifelt, kann das alles nicht wirklich aufnehmen. Es muss doch eine Mglichkeit geben meiner Mutter zu helfen. Man kann eine Menschen doch nicht mit der Aussage aufgeben, dass man nichts mehr fr ihn tun knne?!
Um Rckmeldung und einen rettenden Rat wre ich sehr sehr dankbar - ich wrde alles tun um meiner Mutter helfen zu knnen!!!!!!!!

Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.med. Vornhusen
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 1790
Wohnort: 49377 OM

BeitragVerfasst am: 20.10.08, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich mchte mal das stichwort (palliative) chemotherapie zur diskussion stellen. sie sollten dies mit den behandelnden rzten besprechen. entscheiden ist aber immer auch die feingewbliche diagnose und das stadium der erkrankung, weswegen man zum jetzigen zeitpunkt aus dem forum nicht viel mehr sagen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.