Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Starke Schmerzen u.a.beim Gehen im Nacken-/Schulterbereich
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Starke Schmerzen u.a.beim Gehen im Nacken-/Schulterbereich

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurochirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Aneli
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beitrge: 49

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 15:11    Titel: Starke Schmerzen u.a.beim Gehen im Nacken-/Schulterbereich Antworten mit Zitat

Hallo,
bitte um fachlichen Rat, was ich gegen die Schmerzen tun kann.

MRT Befund HWS :
Streckstellung, linkskonvexe Fehlstellung und segmentale Kyphosierung im Segment
C 6/7 mit hochgradiger zweitgradiger Osteochondrose mit breitmedianem bis
rechts paramedianem Bandscheibenprolaps.
Im darberliegenden Segment C 5/6 langstreckiger links paramedianer
Bandscheibenprolaps mit Pelottierung des Myelons und Einengung des vorderen
subarachnoidalen Reserverraums.
Im Segment C 4/5 medianer kleinfokaler Bandscheibenprolaps, ebenfalls mit
Pelottierung des Myelons.
Sekundre spinale Enge von C 4 bis 7. Keine Myelopathie.

MRT Befund LWS:
Altersentsprechend unaufflliges Knochenmarksignal, insbesondere kein Anhalt
fr suspekte Lsionen bei kleinem Hmangiom in LWK 2 linksseitig.

Mediane Bandscheibenprotrusionen TH 11 / 12 und TH 12 / L 1 ohne raumfordernden
Charakter. Im Segment L 5 / S 1 diskrete Gefgestrung und umschriebene
mediane Protrusion mit geringer Pelottierung des Duralsackes, jedoch ohne
Beeinflussung der nervalen Strukturen, insbesondere Foramina.
Lumbale Spondylarthrosen.
Regulre Weite des Spinalkanals. Konus medullaris und Kauda equina unauffllig,
ebenso paravertebrale Weichteile und ISG. Sakrale Wurzeltaschenzyste in
Hhe Segment 2 rechts.

MRT Befund OSG:
Kleines Osteom im Talus sowie kleinstes Osteom im Kalkaneus.
Bekanntes Knochenmarkdem im Kalkaneus angrenzend zum talokalkanearen Gelenk
von1,4 x 1,2 x 1,5 cm Gre und unverndert zur mitgegebenen VU mit entsprechendem
KM-Enhancement und nur geringen Arealen mit nicht komplettem KM-Enhancement.
Bild z.B. mit chronischer leichter Stressfraktur bei sklerosierter bandfrmiger Formation
vereinbar. Weitere DD mglich. Korrelation mit knventionellem Rntgenbild erbeten.
Unter Bercksichtigung der Befundkonstanz erscheint eine ossre Absiedlung im
Rahmen eines Mamm-Ca. mit Rezidiv wenig wahrscheinlich.
Weitere umschriebene Sklerosierungszonen im Talus angrenzend zum Kalkaneus bei hier deutlich verschmlertem Gelenkraum.
..............................................................................................................................................
Whrend die Befunde der HWS und LWS eindeutig sind, ist der Befund des OSG
weiterhin "rtselhaft" von Stressfraktur ber Knocheninfarkt bis
Skelettszintigraphie ( ".. keine eindeutige Strung des Mineralstoffwechsel im Bereich
des Fuskeletts -eventl.ledigl. Weichteilprozess wie bei Plantarfasciitis o.. ? ")

Habe "Muskelentspanner-Mydoc...." verschreiben bekommen, welches leider nicht
hilft. Krankengymnastik und meine tgl.bungen helfen auch nicht wirklich.
Wenn die Schmerzen zu stark sind nehme ich hin und wieder ein Schmerzpille
(Ibu...400mg akut) die zumindest die Schmerzen lindern.
Mchte jedoch so wenig wie mglich Medikamente einnehmen,nur wenn es
unumgnglich ist. Gibt es keine Alternativen, was kann ich gegen die Schmerzen tun?
Wre fr Ratschlge/Hinweise sehr dankbar.
Mit freundlichen Gren
Aneli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurochirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.