Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Gallenstein bei CT nicht erwhnenswert ?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gallenstein bei CT nicht erwhnenswert ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hardys
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.10.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 20.10.08, 14:22    Titel: Gallenstein bei CT nicht erwhnenswert ? Antworten mit Zitat

Guten Tag,
ich habe groe Schwierigkeiten, die Antwort meines Radiologen zu verstehen, die er mir als Erklrung zu meiner Nachfrage bezglich der CT-Aufnahme schriftlich zukommen lie. Wer kann mir das nher begreiflich machen. Hier die Frage und die Antwort:

Frage: "Gem Ihrem Bericht war die Gallenblase ersichtlich und wurde als unauffllig beurteilt. Im September 2007 wurde bei einem Internisten jedoch ein groer Gallensteine von circa 2 cm festgestellt, der hier nicht erwhnt wurde. Die frhere Aufnahme bersende ich Ihnen in der Anlage. Ebenso wurde in einem Bericht der Ambulanz der Uni Frankfurt vom Januar 2008 in der Zusammenfassung "Cholezystolithiasis" erwhnt. Deshalb mchte ich nach den mglichen Grnden fragen, weshalb dieser Gallensteine jetzt nicht mehr im Ct zu ersehen ist bzw. nicht erwhnt wurde. "

Antwort: "in der CT-Diagnostik sind nur verkalkte Steine zu erfassen. Nicht
verkalkte Steine knnen sonographisch dargestellt werden."

Wrde das heien, dass mein 2 cm groer Gallenstein deshalb nicht dargestellt wurde, weil er nicht verkalkt ist? Ein solches Vorgehen wre nach meinem Verstndnis vllig unbegreiflich , denn das CT wurde wegen einer ernsthaften Strung meiner Bauchspeicheldrse veranlasst (aktuell Gewicht 57 kg bei 1,77 cm) und nun sind einmal Gallensteine neben Alkohol Hauptauslser fr eine Bauchspeicheldrseentzndung und deshalb mssten sie nach meinem Verstndnis unbedingt erwhnt werden in dem Bericht, damit mein Gastroenterologie einen aktuellen Hinweis hat. So etwas will er nach meinem Verstndnis doch als mgliche Ursache und Auslser wissen.
Was meint Ihr dazu?

Vielen Dank und Viele Gre
Hardys
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
falco1996
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beitrge: 174

BeitragVerfasst am: 20.10.08, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hardys,

ich verstehe die Antwort des Radiologen so, dass nicht verkalkte Steine im CT nicht gesehen (dargestellt) werden knnen - deshalb auch keine Erwhnung im Befund!

Alles Gute!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardys
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.10.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo falco1996,
Auch diese Interpretation kann man meines Erachtens daraus nicht ableiten.. Mein Radiologe schreibt nicht wie du es erklrst, da nicht verkalkte Steine im CT nicht gesehen (dargestellt) werden knnen als wre das nicht machbar . Er schreibt viel mehr, dass nur verkalkte Steine im Bericht zu erfassen sind, als wre es ein Gebot oder eine Bestimmung innerhalb der CT-Diagnostik, da auf jeden Fall diese verkalkten im Bericht genannt werden mssen. Gleichzeitig gibt er zu verstehen als stnde es im Ermessen des Radiologen, ob nicht verkalkte Steine im Bericht erwhlt werden oder nicht.


Fr mich ist eine Klrung deshalb so wichtig, weil hier eine mgliche Ursache meiner Bauchspeicheldrsenprobleme nicht einmal genannt wird, so dass mein Gastroenterologe weiter im dunkeln tappt.

Viele gre,Hardys
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piratenbart
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beitrge: 91

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

falco1996 hat folgendes geschrieben::
Hallo Hardys,

ich verstehe die Antwort des Radiologen so, dass nicht verkalkte Steine im CT nicht gesehen (dargestellt) werden knnen - deshalb auch keine Erwhnung im Befund!

Alles Gute!


so stimmts.


So wie ich sie verstehe ist ihr Gallenstein doch sowieso bekannt/sonographisch nachgewiesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.