Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Periphere Netzhautdegeneration mit 29 Jahren??
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Periphere Netzhautdegeneration mit 29 Jahren??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
radfahrer55
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.08.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 22.10.08, 23:16    Titel: Periphere Netzhautdegeneration mit 29 Jahren?? Antworten mit Zitat

Wegen einem schwarzen Punkt der whrend anstrengenden Radfahren auftauchte und bei Pausen und viel Wassertrinken verschwand, den Augenarzt aufgesucht.

Im August wurde im Rechten Auge bei 12Uhr eine kleine Netzhautdegeneration festgestellt. Die Augenrztin meinte, da msse man nichts machen solange ich nicht nachts Blitze sehe.

Seit zwei Wochen sehe ich nun am Augenrand weigraue dunkle Lichter aufblitzen... meist auf der Seite wo ich mit dem Kopfkissen auf dem Kopf seitlich liege.

Montags den Augenarzt aufgesucht. Mit dem Spaltlampenmikroskop hat er beim rechten Auge bei 12 Uhr eine Netzartige Netzhautdegeneration festgestellt, beim linken nicht. Dann wurden beide Augen mit einem Kontaktglas nochmal untersucht und auch beim Linken Auge wurde bei 11 Uhr eine Netzartige glitzernde Netzhautdegeneration festgestellt, die weniger stark ausgeprgt sei. Empfehlung des Augenarztes lautete Lasern wozu er mich zu einem anderen Kollegen berwies.

Heute war ich bei dem anderen Augenarzt. Er hat sich mein Auge angesehen und meinte alles wunderbar, erhielt dann diese Pupillenerweiternde Augentropfen wo er dann mit dem Kontaktglas die Stellen ebenfalls entdeckte. Er sagte, so etwas wrde man normalerweise heute nicht mehr lasern da ich aber diese Lichtblitze sehe, hlt er es fr angebracht. Wenige Minuten Spter wurde dann das Rechte Auge gelasert. Whrend des Laservorgangs meinte er, dass hbe sich gelohnt, da htte sich recht bald ein Loch gebildet. Gut 20 x wurden da Laserimpulse reingeschickt. Morgen frh ist Kontrolle und in 2-3 Wochen das andere Auge dran.

Ich habe keine Diabetes (wurde vor paar Wochen bereits getestet), leicht erhhter Blutdruck.

Was knnen die Ursachen fr eine solche Netzhautdegeneration sein? Was kann ich prventiv unternehmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feuerblick
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beitrge: 995

BeitragVerfasst am: 23.10.08, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Sind Sie eventuell kurzsichtig? Oder waren Sie in der Kindheit deutlich weitsichtig und brauchen heute keine Brille mehr?
Prvention im Sinne von Verhindern dieser Degenerationen gibt es keine. Aber Sie sollten einmal jhrlich Ihre Netzhaut auf neue Areale untersuchen lassen.

Gru
Feuerblick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
radfahrer55
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.08.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 03:35    Titel: Antworten mit Zitat

Feuerblick hat folgendes geschrieben::
Sind Sie eventuell kurzsichtig? Oder waren Sie in der Kindheit deutlich weitsichtig und brauchen heute keine Brille mehr?
Prvention im Sinne von Verhindern dieser Degenerationen gibt es keine. Aber Sie sollten einmal jhrlich Ihre Netzhaut auf neue Areale untersuchen lassen.

Gru
Feuerblick




Als Kind hatte ich keine Brille, die Sehstrke wurde nie getestet. 1996 beim KFZ-Fhrerschein einen Sehtest absolvieren mssen. Optiker 1 meinte, ich bruchte dringend eine Brille (was stimmte) und Optiker 2 meinte nachdem ich ihm 10 DM extra auf den Tisch gelegt habe, dass ich wie ein Adler sehe (was nicht stimmte). Im Fhrerschein ist keine Brille eingetragen. In der Schulzeit eher schlecht auf die Tafel gesehen.

2006 wegen einer einseitigen starken Bindehautentzndung erstmals einen Augenarzt aufgesucht. Dort wurde damals auch meine Sehstrke ermittelt. Dort bemerkte ich, dass ich mit einer Brille wesentlich besser sehe.

In der Rechnung von 2006 steht Ausschluss Sinusitis, Myopie, Astigmatismus, Konjunktivitis.

2007 erstmals eine Brille geholt.

Meine Werte Brillenpass sind

R Sphre +0,75 Cylinder -2,75 Achse 3 Prisma 1,5 Basis 180
L Sphre +0,00 Cylinder -2,00 Achse 10 Prisma 1,5 Basis 0

Beim Sehtest vor paar Tagen beim Augenarzt habe ich auf beiden Augen immer noch 120%

Seit dem ich Autofahre, habe ich bemerkt, wie schlecht ich nachts Kontraste sehen kann. Buchstaben auf Ortsschilder oder Wegweier auf der Autobahn.


Hmm ich denke ich sollte das mal abklren lassen, warum ich laut Rechnung vor 2 Jahren kurzsichtig gewesen sein soll und heute eher weitsichtig bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.