Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Psychatrisches Gutachten
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Psychatrisches Gutachten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lugana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beitrge: 249
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.10.08, 09:16    Titel: Psychatrisches Gutachten Antworten mit Zitat

Ich habe meine EU-Rente jetzt weiter beantragt, diese wurde breits schon immer um zwei Jahre verlngert. Jetzt muss ich nchste woche zu einem psychatrischen Gutachten.

Hat jemand von euch Tipps wie ich mich verhalten soll?

Ich befrchte dass ich aufgrund des Gutachtens wieder auf Reha geschickt werde, so war es auch das letzte mal schon.
Aber 1. hat es mir nichts gebracht weil kein Schmerzarzt anwesend war und 2. mchte ich nicht wieder aus meinem gewohnten Lebensrythmus gezogen werden.

Um Tipps wr ich dankbar

lg Lugana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nail
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

hallo lugana,
warum sollte man dich jetzt in reha schicken?
das macht doch eigentlich nur sinn, wenn dadurch in irgendeiner form eine aussicht auf besserung besteht. dazu mte einer deiner therapeuten in einem bericht eine solche aussicht vermerkt haben. machst du momentan denn irgendeine therapie? wenn nein, wre das natrlich auch ein grund, weshalb dir eine reha angeboten / angeraten werden knnte. nadererseits ist eine reha auch immer eine chance fr eine verbesserung. es mu ja nicht wieder so laufen, wie bei der letzten reha, welche dir subjektiv nichts gebracht hatte.
wart es einfach ab, schilder deine beschwerden und den "erfolg" deiner letzten reha, wenn man dir wieder eine vorschlgt. nach dem gutachten kann man immer noch widerspruch einlegen, dein therapeut etwas dazu schreiben.
sich irgendwie absichtlich so oder so verhalten zu wollen bringt nichts, macht die sache nur komplizierter, weil die meisten gutachter jeden tag so viele simulanten "ausmustern" mssen, dass sie bei einem solchen versuch deinerseits, erstrecht auf wiedereingliederung/ reha bestehen wrden. versuch nicht irgendetwas zu bezwecken, das klappt meistens nicht, wenn man kein superguter schauspieler ist Winken
LG nail
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lugana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beitrge: 249
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch es ist am Besten alle Fragen ehrlich zu beantworten.

Ich weiss das letzte mal bin ich drei Stunden bim Gutachter gesessen O.o

Na mal sehen wie es diesmal wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.