Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wer kann mir helfen ??????
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wer kann mir helfen ??????

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hajo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 08:46    Titel: Wer kann mir helfen ?????? Antworten mit Zitat

Ich bin aufgrund starker Schmerzen im Brustbereich eine Katetherunersuchung, wobei eine Arterie an 2 Stellen eine 90% u. dann 60% Stenose hatte, es wurden mir 2 beschichtete
Stents eingesetzt.Direkt danach versrte ich immernoch Schmerzen , 2Tage Intensiv/Kontrolle, wegen der Schmerzen haben die rzte mir gesagt, :: das Sie sich mit 3 rzten ddie Aufnahme der Untersuchung angesehen haben, und gluben nicht das es vom Herzen kommt, Hae den Katether dann bis zum nchsten Morgen liegen lassen , um evtl. nochmal zu untersuchen . Als ich morgens gefragt wurde, hatte ich keine Schmerzen meht, hatte allerdings am ABEND auch Morpfide bekommen ...... Echo OB.Herzenzyme OB.nach 5 Tg. entlassen. mit Schmerzen die wie die rzte glaubten vom Rcken kommen. Jetzt nach weiteren 5 Tg. und Krankengym.sind die Schmerzen folgendermaen ::: Linkes Schulterblatt, linker Oberarm TRIZEBBEREICH.
in der Herzgegend wandernd abwechselnd, an 1 Tag zusammenkrampfend, LINKE BRUSTSEITE ist angeschwollen und Gewebe ist fester als rechte Seite...

War wieder beim HArzt , er will noch abwarten, hat krampflsende Mitel Muskelverspannung verschrieben.
Was ist wenns nicht vom Rcken ist.
Kann man auch anders untersuchen??
Knnen beschichtete Stents soo schnell zugehen.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hajo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 27.10.08, 08:29    Titel: Er Kann helfen ?? Antworten mit Zitat

Kann es sein , das trotzt einsetzten von 2 Stents, nach 1 Woche immernoch Beschwerden bda sind.
Ich verspre immernoch einen Druck oben in der linken Brust.
Zudem ist die linke Brust seit 3 Tagen angeschwollen...........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hajo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 19:53    Titel: Wer wei RAT Antworten mit Zitat

ch bin aufgrund starker Schmerzen im Brustbereich eine Katetherunersuchung, wobei eine Arterie an 2 Stellen eine 90% u. dann 60% Stenose hatte, es wurden mir 2 beschichtete
Stents eingesetzt.Direkt danach versrte ich immernoch Schmerzen , 2Tage Intensiv/Kontrolle, wegen der Schmerzen haben die rzte mir gesagt, :: das Sie sich mit 3 rzten ddie Aufnahme der Untersuchung angesehen haben, und gluben nicht das es vom Herzen kommt, Hae den Katether dann bis zum nchsten Morgen liegen lassen , um evtl. nochmal zu untersuchen . Als ich morgens gefragt wurde, hatte ich keine Schmerzen meht, hatte allerdings am ABEND auch Morpfide bekommen ...... Echo OB.Herzenzyme OB.nach 5 Tg. entlassen. mit Schmerzen die wie die rzte glaubten vom Rcken kommen. Jetzt nach weiteren 5 Tg. und Krankengym.sind die Schmerzen folgendermaen ::: Linkes Schulterblatt, linker Oberarm TRIZEBBEREICH.
in der Herzgegend wandernd abwechselnd, an 1 Tag zusammenkrampfend, LINKE BRUSTSEITE ist angeschwollen und Gewebe ist fester als rechte Seite...

War wieder beim HArzt , er will noch abwarten, hat krampflsende Mitel Muskelverspannung verschrieben.
Was ist wenns nicht vom Rcken ist.
Kann man auch anders untersuchen??
Knnen beschichtete Stents soo schnell zugehen.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.