Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - ich wei nicht weiter
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

ich wei nicht weiter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MemyselfandI
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.10.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 30.10.08, 13:00    Titel: ich wei nicht weiter Antworten mit Zitat

also:
am do v 14tagn hats mit kopfweh angefangen, am sa bekam ich dann halsweh,heierkeit u ne verstopfte nase dazu,mo bekam ich fieber am mi hatte ich kein fieber mehr das ging dann bis fr letzte woche weiter u dann war ich wieder gesund, hatte keine beschwerden auser nen leichten hustn dacht mir haja super dann kann ich ja endlich ins kino...
nach dem kino mit der sbahn heim u es hat genieselt u dummerweie hatte ich weder ne kapuze noch nen schirm dabei Verlegen -> am di bin ich mittags in die nachhilfe u ab da gings mir wieder schlecht, ich bekam diese hllischn kopfschmerzen u halsweh u nackenschmerzen u gliederdschmerzen, meine ohren tun auch noch ein bisschen weh, gestern am mi hatte ich dann wieder fieber heute nichtmehr....meine lymphknoten sind geschwolln u tun beim drauf drckn weh, meine mandeln sind geschwollen u rot,
ich dachte am anfang das es ne grippe ist, aber ne grippe die 14 tage geht? sowas hatte ich in meinen 16jahren auf der erde noch nie oO

was knnte hinter solchen beschwerden denn stecken? welche wirkstoffe knnten die heilung untersttzen? bzw ein bisschen lindern?

vielen dank im vorraus

________________________________________________________________


* Geschlecht, Alter, Gre, Gewicht:weiblich, 16, 161cm,50

* Rauchen Sie? nein

* Haben Sie bereits festgestellte o. ggf. schon behandelte Erkrankungen? Wenn ja, welche? Seit wann? haschimotothyreoditis, unterfunktion, seit herbst2007


* Welche Medikamente nehmen Sie? Bitte nur Wirkstoffe nicht Handelsnamen (siehe auch Hinweis unten)! schilddrenhormone 75ug
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 30.10.08, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Erkltung (grippaler Infekt), kann auch schneller ausheilen (kann aber auch 14 Tage dauern), aber bei der Grippe sind 14 Tage eher normal als ungewhnlich.

Auch kann es sein, dass es eine normale Erkltung war, die Du verschleppt hast (z. B. weil Du Dich unter Umstnden nicht genug geschont hast oder weil es eben doch noch zu frh war, um ins Kino zu gehen) und Du hast einen Rckfall bekommen - die fallen oft etwas heftiger aus als die ursprngliche Erkltung.

Was hilft?
Ruhe, Wrme, frische Luft (warm anziehen, ohne Anstrengung und nicht lange am Stck),
Trinken, trinken, trinken, je mehr desto besser - mach einen auf "Durchlauferhitzer" (ich empfehle Wasser und Krutertees, vor allem Kamille), inhalieren mit Salzwasser,
Fr den Hals: Salbeibonbons, Salbeitee (auch etwas strker und dann nur gurgeln)

Kamille und Salbei wirken entzndungshemmend, viel trinken hilft, den Schleim flssig zu halten und inhalieren schtzt die Schleimhute.

Husten- oder Halsbonbons (gerne auch welche aus dem Supermarkt) khlen und knnen alleine dadurch die Halsschmerzen etwas lindern.

Wenn das alles nicht ausreicht, bekommst Du in der Apotheke auch Schleimlser (frei verkuflich).

Gegen die Kopfschmerzen kannst Du auch mal eine Schmerztablette nehmen, das sollte aber nur die allerletzte Manahme sein, wenn Du's gar nicht mehr aushltst.

Den Rest macht Dein Immunsystem - es braucht nur Zeit dafr. Und wenn die Erkltung/Grippe schlimmer ist als je zuvor, dann braucht es leider umso lnger. Vertraue auch auf Deine Instinkte - wenn Du Dich "wrmebedrftig" fhlst, dann mmmel Dich in eine Decke, wenn Dir nach etwas Khlem zu trinken ist, dann trinke etwas Khles.

Gute Besserung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MemyselfandI
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.10.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.10.08, 16:59    Titel: danke Antworten mit Zitat

dankeschn fr deine antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.