Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sehschrfe beeintrchtigt durch Liegen auf dem Auge?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sehschrfe beeintrchtigt durch Liegen auf dem Auge?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hermia
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.10.08, 16:23    Titel: Sehschrfe beeintrchtigt durch Liegen auf dem Auge? Antworten mit Zitat

Hallo,

vor ca. zwei Wochen bin ich auf dem Bauch liegend eingschlafen und muss wohl unglcklich auf meinem linken Auge gelegen haben. Jedenfalls war, als ich aufwachte, die Sehschrfe auf dieser Seite erheblich beeintrchtigt. Ich htte nur mit dem linken Auge z. B. nicht lesen knnen. Nach ca. zwei Stunden hatte sich der Zustand
stark gebessert und am nchsten Morgen sprte ich nur noch ein leichtes Fremdkrpergefhl, was mir wohl vertraut ist, da ich auch an trockenen Augen leide. Allerdings trat danach immer wieder vorbergehend eine leichte Beeintrchtigung der Sehschrfe auf diesem Auge auf. Gestern war sie dann so stark, dass ich doch zum Augenarzt ging. Dieser meinte, dass ich auf dem linken Auge leicht kurzsichtig sei, aber erst eine Brille bruchte, wenn sich der Zustand nach vier Wochen nicht gebessert htte.

Kann man tatschlich durch einen vorrbergehenden Druck, der offenbar auf dem Auge gelastet hat (s. o.), kurzsichtig werden? Oder ist nicht vielmehr die Hornhaut in irgendeiner Weise beeintrchtigt? Schmerzen habe ich allerdings nicht. Was kann man tun, um die Heilung zu beschleunigen? Der Arzt riet mir zu einem Mittel gegen trockene
Augen, aber das nehme ich ja ohnehin schon. Welche Untersuchungen sollte man machen, um evtl. Schden ausschlieen zu knnen?

Gru,
Hermia.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sonea Akkarin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.10.2008
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 03.11.08, 21:58    Titel: ... Antworten mit Zitat

Hi,

erst einmal, von mal eben ein paar Std. "Druck" auf dem Auge kommt nicht solch eine Verschlechterung. Das es sich gebessert hat ist allzu natrlich: Weicher Krper/Organ, wird gedrckt, was es natrlich nicht unbedingt mag, leichte Verformung, die sich ber die Zeit (std.) wieder normalisiert.. Kann man so vergleichen, als ob man sich die Haut einquetscht, sie wird auch wieder so aussehen, wie sie mal war..nach einiger Zeit...

2. Die Kurzsichtigkeit (manche auch Weitsichtigkeit) haben viele und bemerken sie nicht, da es als "normales" Sehen akzeptiert wird.

3. Wenn man leicht kurzsichtig ist, dann bessert sich das nicht innerhalb von 4 Wochen...Man bleibt es und es wird sich nicht verbessern..
und der Druck, den du auf`s Auge ausgebt hast, verursacht nicht solche "Schden". Kurzsichtigkeit bzw. Hornhautverkrmmungen entstehen heutzutage durch:Vererbung oder durch hufige Computerarbeit mit wunderbaren zusammenkneifen der Augen=> Stndige Belastung gleich Verformung der Hornhaut..

Also mach dir keinen unntigen Stress, dass wird 100% wieder besser... Es ist ein Organ wie jedes andere und braucht Zeit sich zu erholen.

Untersuchungen :

Hornhaut anschauen (ob Schden vorhanden sind), Kammerwasser und/oder Linse, mit einem Skiaskop ist es mglich auch noch den Augenhintergrund, sprich Netzhaut sich anzuschauen, wobei es nicht unbedingt was damit zu tun hat, Augeninnendruckmessung (wre evtl. interessant, da immer mehr Leute an Grnen Star leiden, wobei du aber keine Druckschmerzen im Auge hast...))

PS: Mittel gegen trockene Augen sind "Sucht"mittel, wie z.B. manche Nasenspray`s... ich hoffe du nimmst sie nur, wenn es wirklich ntig ist..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermia
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Akkarin,

danke fr die ausfhrliche Antwort, aus der ich allerdings nicht so ganz schlau geworden bin. Meinen Sie nun, dass der Druck zwar einen vorbergehenden Schaden angerichtet hat, aber keine Kurzsichtigkeit? Das hat mein Augenarzt allerdings anders gesehen. Und auch der zweite, den ich deswegen aufsuchte, meinte, dass es durchaus dadurch kommen knnte. Ein anderer im Internet schloss den Druck als Ursache der Sehverschlechterung jedoch aus.

Zitat:
Wenn man leicht kurzsichtig ist, dann bessert sich das nicht innerhalb von 4 Wochen...Man bleibt es und es wird sich nicht verbessern..


Auch dies sah der zweite Arzt anders. Er meinte, es knne sich durchaus im Laufe der Zeit ndern.

Zitat:
2. Die Kurzsichtigkeit (manche auch Weitsichtigkeit) haben viele und bemerken sie nicht, da es als "normales" Sehen akzeptiert wird.


Ich habe vorher vllig normal gesehen und hatte bis auf die trockenen Augen nie Probleme. Das ist ja gerade das Beunruhigende.

Zitat:
Untersuchungen :

Hornhaut anschauen (ob Schden vorhanden sind), Kammerwasser und/oder Linse, mit einem Skiaskop ist es mglich auch noch den Augenhintergrund, sprich Netzhaut sich anzuschauen, wobei es nicht unbedingt was damit zu tun hat, Augeninnendruckmessung (wre evtl. interessant, da immer mehr Leute an Grnen Star leiden, wobei du aber keine Druckschmerzen im Auge hast...))


Ich wei gar nicht, welche Untersuchungen der erste Arzt berhaupt durchgefhrt hat. Erklrt hat er jedenfalls nicht viel. Mit Sicherheit kann ich nur sagen, dass ich natrlich die Buchstabentafeln lesen musste. Sinnigerweise gab es fr jedes Auge dieselben Buchstaben und auch noch auf dem gesunden Auge zuerst. Ich frage mich, warum Augenrzte nicht Landolt-Ringe o. . verwenden. So knnte man nicht einfach raten und sie sind ja auch schwerer zu merken, sofern man nicht ein fotographisches Gedchtnis hat. Darber hinaus hat er die Augen mit der Spaltlampe betrachtet. Die Pupillen wurden nicht dabei nicht durch Tropfen erweitert.

Zitat:
PS: Mittel gegen trockene Augen sind "Sucht"mittel, wie z.B. manche Nasenspray`s... ich hoffe du nimmst sie nur, wenn es wirklich ntig ist..


Dann knnte man ebenso gut Hautcremes als Suchtmittel bezeichnen, was ja einige Leute tun. Ich habe mittlerweile ein tropffhiges Gel mit Hyaloronsure, was bisher gut zu wirken scheint.

Gru,
Hermia.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feuerblick
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beitrge: 995

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dass das Liegen auf einem Auge eine Kurzsichtigkeit verursachen kann, halte ich fr ziemlich ausgeschlossen. Schon gar, dass eine Kurzsichtigkeit ber einige Wochen dadurch verursacht werden knnte (man bedenke, dass bei manchen Augenoperationen ber einige Minuten eine "Okulopression" durchgefhrt wird, die mssten dann ja alle weitsichtig werden, weil das Auge "eingedrckt wird... den Mechanismus, ein Auge LNGER zu drcken msste man mir noch nahebringen...). Es gibt in seltenen Fllen die Mglichkeit, dass durch einen Schlag aufs Auge die Augenlinse etwas aus ihrer Verankerung "gelst" wird bzw. dass die Aufhngung fr kurze Zeit etwas locker ist und durch die damit einhergehende Linsenverlagerung eine Kurzsichtigkeit resultiert, die tatschlich einige Wochen dauernd kann. Aber durch reines auf dem Auge LIEGEN??? Auf einem Auge, das an allen Seiten (auer vorne) von Knochen umschlossen ist? Wie soll bitte das denn funktionieren?
Was die Zahlen/Buchstaben angeht: Eigentlich sollte es Usus sein, die Zahlen dem schlechteren Auge zuerst zu zeigen! Damit man sie nicht schon kennt vielleicht? Landoltringe sind toll und nett, aber in normalen Fllen abseits einer Amblyopie oder eines Gutachtens sind Zahlen oder Buchstaben vllig ausreichend. Mal abgesehen davon, dass man von einem erwachsenen Menschen schon erwarten kann, dass der nur vorliest, was er auch sehen kann und nicht das, was er vorher auswendig gelernt hat.
Die Worte "Mittel fr trockene Augen sind Suchtmittel" halte ich fr unsinnig. Was soll denn der Effekt sein? Mittel fr trockene Augen befeuchte, greifen aber nicht wie Nasentropfen ein in die Weit- bzw. Engstellung der Blutgefe, wo man einen Gewhnungseffekt vermuten knnte. Nach eigener Trnenflssigkeit wird auch niemand "schtig"... genausowenig brigens wie bei Hautcremes, Lippenpflegestiften (auch so eine Legende, die sich hartnckig hlt) und hnlichem...

Gre
Feuerblick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermia
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 07.11.08, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Feuerblick,

vielen Dank fr die Antwort.
Zitat:
Dass das Liegen auf einem Auge eine Kurzsichtigkeit verursachen kann, halte ich fr ziemlich ausgeschlossen. Schon gar, dass eine Kurzsichtigkeit ber einige Wochen dadurch verursacht werden knnte


Aber genau das haben beide rzte behauptet. Aber vielleicht ist das ja auch nur ein terminologisches Missverstndnis. Vielleicht meinten sie eben nur die Visusverschlechterung durch die Druckeinwirkung, die sich im Laufe der nchsten Wochen wieder bessern knnte. Aber diese muss ja nicht zwangslufig eine (echte) Kurzsichtigkeit sein.

Zitat:
Landoltringe sind toll und nett


Warum benutzt man sie dann nicht?

Zitat:
Mal abgesehen davon, dass man von einem erwachsenen Menschen schon erwarten kann, dass der nur vorliest, was er auch sehen kann und nicht das, was er vorher auswendig gelernt hat.


Ich sehe ja auf dem linken Auge nicht so schlecht, dass ich kaum was erkennen konnte. Und so gut ist mein Gedchtnis dann doch noch, dass ich mich an vier Zahlen erinnern kann, die ich vor einer halben Sekunde vorgelesen habe. Auerdem meinte ich auch eher, dass man unbewusst rt, wenn man z. B. eine "8" sieht und in Wirklichkeit war es eine "0".

Haben Sie denn noch irgendeine Idee, was die Ursache sein knnte bzw. durch welche Untersuchungen man sie finden knnte?

Gru,
Hermia.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feuerblick
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beitrge: 995

BeitragVerfasst am: 08.11.08, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Landoltringe benutzt man ja, aber aufgrund der langwierigen Erklrungen vorher (Zahlen muss man selbst der dementesten Oma nicht erklren, wenn Sie verstehen, was ich meine) werden sie nur dann eingesetzt, wenn Amblyopie oder Gutachten im Raum stehen. Raten ist brigens Bestandteil des Tests, egal ob mit Zahlen oder anderen Optotypen. Auerdem: Von mir sehgetestete Patienten wissen zu keinem Zeitpunkt, ob die von ihnen gelesenen Zahlen wirklich richtig waren. Gerade bei den runden Zahlen (8,9,0 etc.) halte ich mich da sehr bedeckt. Winken
Ursachen fr Ihr Sehproblem? Ich habe keine wirkliche Ahnung, wenn ich ehrlich sein soll. Sind Sie sicher, dass auer dem auf dem Auge liegen an diesem Tag nichts sonst war? Pflanzenkontakt o..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermia
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 08.11.08, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo feuerblick,

vielen Dank fr die schnelle Antwort.

Zitat:
Landoltringe benutzt man ja, aber aufgrund der langwierigen Erklrungen vorher (Zahlen muss man selbst der dementesten Oma nicht erklren, wenn Sie verstehen, was ich meine) werden sie nur dann eingesetzt, wenn Amblyopie oder Gutachten im Raum stehen.


Ich hatte es geahnt. Es sind mal wieder Zeitgrnde... Mit den Augen rollen Ich hatte mich in meinem Posting brigens vertan. Ich meinte natrlich den umgekehrten Fall. Man ist sich nicht sicher und schwankt zwischen 0 und 8 und whlt - zufllig richtig - bspw. die 0. Da macht es auch keinen Unterschied, ob man dem Patienten whrend der Untersuchung mitteilt, ob er richtig liegt oder nicht.

Zitat:
Ursachen fr Ihr Sehproblem? Ich habe keine wirkliche Ahnung, wenn ich ehrlich sein soll. Sind Sie sicher, dass auer dem auf dem Auge liegen an diesem Tag nichts sonst war? Pflanzenkontakt o..?


Das ist ja mal eine erfrischend ehrliche Antwort Winken Pflanzenkontakt oder irgend etwas anderes gab es nicht. Aber natrlich kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen, ob das Liegen auf dem Auge nun wirklich die Ursache war. Eindeutig ist nur der zeitliche Zusammenhang.

Ich habe noch eine Frage zur Aufrisszeit. Muss man nicht den Trnenfilm anfrben, um sie zu bestimmen?

Danke und ein schnes Wochenende,
Hermia.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feuerblick
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beitrge: 995

BeitragVerfasst am: 08.11.08, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema Visusprfung: Verglichen mit dem Zeitaufwand sind die zustzlichen Informationen durch die Landoltringe eher gering. Weiterhin kann man sehr wohl unterscheiden, ob der Patient nur Zahlen errt oder ob er sie gesehen hat. Keine Sorge, die Zahlen sind vllig ausreichend fr eine Visusprfung ABSEITS von Amblyopie (hier: Landolt-Ringe in REIHE) oder Gutachten (Landolt-Ringe einzeln). Das drfen Sie mir ruhig so glauben und das ist keine Verteidigungsrede fr Praxisrzte Winken

Die TAZ bestimmt man eigentlich schon sinnigerweise mit angefrbtem Trnenfilm. Anders wrde ich meinen Augen nicht wirklich trauen wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Feuerblick hat folgendes geschrieben::
Keine Sorge, die Zahlen sind vllig ausreichend fr eine Visusprfung ABSEITS von Amblyopie (hier: Landolt-Ringe in REIHE) oder Gutachten (Landolt-Ringe einzeln).
Interessanterweise mssen die Zahlen fr die Erkennbarkeit erheblich (10-30%?) grer sein, wenn sie umgedreht sind, besonders auf dem Kopf. Welches Vusus-Ergebnis ist wohl richtiger: Bei normal dargestellten oder bei umgedrehten Zahlen?
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.