Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Fluoride fr 9 jhrigen ?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fluoride fr 9 jhrigen ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sternschein
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 19:42    Titel: Fluoride fr 9 jhrigen ? Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Sohn ist 9 Jahre alt und auf grund einer Frhgeburt geistig behindert, das uert sich vor allem in ausgeprgten Wahrnehmungsstrungen und fehlender Einsichtsfhigkeit.

Auerdem hat er motorische Defizit und Schwierigkeiten in der koordination, deswegen putze ich ihm die Zhne. Wegen massiver Abwehrhaltung meist im Liegen.

Ich war mit ihm erst einmal beim Zahnarzt, der wegen masiver Gegenwehr auchnicht viel ausrichten konnte. So war ich immer froh, das es einen Schulzahnrztin gibt, ( bzw. im Kindergarten) . In der Schule hat er sich wohl immer breitwillig untersuchen lassen...
Die Z hat auch nie was von Zahnschden gesagt.

Nun zu meiner Frage:

- im 1. Lebensjahr hat er d-Fluoretten 1000 bekomme, dann aber keine mehr
macht das jetzt noch Sinn ? und wen ja wieviel ?
Jetzt nehmen wir Zahncreme fr Erwachsene
- ich habe seine Zhne mal mit der Taschenlampe " untersucht" und tatschlich auf den Kauflchen der Backenzhne minimale hellbraune Verfrbungen entdeckt.
ist das schon Karies ? - kann man da jetzt noch was tun?
- er kann brigens alles essen und auch sein Zahnwechsel verluft normal und zeitgerecht, allerdings hat er bis 8,5 Jahren geschnullert......

Vielen Dank .

S.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 12.11.08, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sternschein, Sie schrieben:

mein Sohn ist 9 Jahre alt und auf grund einer Frhgeburt geistig behindert, das uert sich vor allem in ausgeprgten Wahrnehmungsstrungen und fehlender Einsichtsfhigkeit.

Auerdem hat er motorische Defizit und Schwierigkeiten in der koordination, deswegen putze ich ihm die Zhne. Wegen massiver Abwehrhaltung meist im Liegen.

Ich war mit ihm erst einmal beim Zahnarzt, der wegen masiver Gegenwehr auchnicht viel ausrichten konnte. So war ich immer froh, das es einen Schulzahnrztin gibt, ( bzw. im Kindergarten) . In der Schule hat er sich wohl immer breitwillig untersuchen lassen...
Die Z hat auch nie was von Zahnschden gesagt.

Nun zu meiner Frage:

- im 1. Lebensjahr hat er d-Fluoretten 1000 bekomme, dann aber keine mehr
macht das jetzt noch Sinn ? und wen ja wieviel ?
---- Fluorhaltige Tabletten nutzen nur solange, wie sie im Mund sind, sobald sie verschluckt sind, ist der Effekt gleich null.

Jetzt nehmen wir Zahncreme fr Erwachsene
--- das ist wesentlich vernnftiger, die enthlt 0,14 % Fluorid und hat wesentlich mehr Kontaktflche und Zeit.

- ich habe seine Zhne mal mit der Taschenlampe " untersucht" und tatschlich auf den Kauflchen der Backenzhne minimale hellbraune Verfrbungen entdeckt.
ist das schon Karies ?
--- klingt fr mich nach reiner Verfrbung der Fissuren (Ritzen).

- kann man da jetzt noch was tun?
--- nein nicht ntig.

- er kann brigens alles essen und auch sein Zahnwechsel verluft normal und zeitgerecht, allerdings hat er bis 8,5 Jahren geschnullert......


Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sternschein
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beitrge: 16

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Antwort !

Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.