Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - vibrieren in der linken Brustseite
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

vibrieren in der linken Brustseite

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiki473
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 09.11.08, 17:49    Titel: vibrieren in der linken Brustseite Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe auf der linken Seite ein vibrieren. Wenn ich etwas getan habe wird es ziemlich heftig, neulich habe ich mal gezhlt und es war 8mal in einer Minute.
Es tut nicht weh , nervt aber tierisch.
War jetzt beim HA und bei einem Ruhe EKG war nichts auffllig.
Er hat mir jetzt hochkonzentriertes Magnesium verschrieben da ich vor 4 Wochen einen Nierenabsze hatte und eine Blutvergiftung.
Nahm ziemlich lange Antibiotika und bekam auch 5mal Kontrastmittel und fiebersenkende Schmerzmittel. Kann das vibrieren davon stammen ??? Irgendwie will ich das es aufhrt, wie gesagt es nervt nur und tut nicht weh, sagte es ja meinem HA aber soll ich nochmal hin und am ball bleiben oder legt sich sowas evt. auch von alleine ?? will meinen HA ja nicht nerven.. Hatte gleich nach der Entlassung aus dem KKh schon ne ble Erklltung mit der ich heute noch nach 2 Wochen kmpfe...
Oder kann es was sein was man vielleicht in einem Ruhe EKG nicht sieht?
Habe sowieso immer ziemlich schiss vor rzten sowie andere vor Spinnen oder Hlhe
Grle Kiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 11.11.08, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kiki,

wahrscheinlich ist das eine Muskelzuckung und hat nichts mit dem Herzen zu tun. Manchmal hilft dagegen auch innerhalb weniger Tage "hochkonzentriertes Magnesium", da es die Erregungs- / Krampfbereitschaft der Muskulatur positiv beeinflut.

Wenn solche Symptome nach einer schweren Erkltung und Nierenbeiteiligung auftreten, sollten die Nierenwerte/Urin akut kontrolliert werden. Denn auch eine Elektrolytverschiebung aufgrund einer Nierenfunktionsstrung kann sowas auslsen. Eine "akute postinfektise Glomerulonephritis" wre eine gefrchtete Komplikation.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.