Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - hyperreagibles bronchialsystem
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

hyperreagibles bronchialsystem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Lungen- und Bronchialerkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cyclist
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.11.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 20.11.08, 19:31    Titel: hyperreagibles bronchialsystem Antworten mit Zitat

Hallo......

Habe ein Problem was langsam zur Belastung wird. (bei mir wurde vor einiger Zeit ein hyperreagibles Bronchialsystem diagnostiziert)

Erstmal zu mir, bin mnnlich und 20 Jahre alt und im Sommer sportlich relativ aktiv. Fahre im Sommer durchschnittlich 300km-350km pro Woche mit dem Rennrad. Im Winter eher weniger aufgrund der klteren Luft. Komme ich nun im Winter, Herbst nach Hause fange ich an zu Husten etc. Halt das normale Prozedere bei einem "hrBs", ich habe das Gefhl das dies noch dadurch verstrkt wird, dass meine Eltern Rauchen. Ich rieche nachdem ich reinkomme als erstes den Rauch.

Brauche das Radfahren aber auch als Ausgleich.


Ich wrde es gut finden wenn meine Mutter auf dem Balkon rauchen wrde, disskutieren brauche ich erst nicht, es wird versucht zu erklren was sie mir ja alles verbieten knnte etc. Auch das sie nervlich nicht dazu im Stande sei(Stress auf der Arbeit(fast Burn-Out)).

Ich absolviere ein FSJ in einem Kindergarten weshalb meine Atemwege in letzter Zeit strker gereizt sind, bin den ganzen Tag am Husten.
Vom Arzt habe ich ein Spray namens "Beclo***tason" verschrieben bekommen, welches aber keine wirkliche Linderung/Besserung bringt.

Habe jetzt auf einer Website dies entdeckt
"bei unzureichender Wirkung hat sich nach eigenen Erfahrungen die 3 x tgliche Inhalation von DNC* und
3 Tropfen Sal**tamol ber ein elektrisches Inhalationsgert bewhrt. Nach erfolgreicher Behandlung heilt das hyperreagible Bronchialsystem vllig aus. "

Kann das "hrBs" dadurch wirklich geheilt werden?? Oder was wrde eine eventuelle Kur bringen??

Danke fr Ratschlge

Ps: Mir geht es darum Ratschlge oder Berichte zu dem Prozedere des Inhalationsgertes und/oder zur Kur zu bekommen.

Das Problem mit dem Rauchen bekomm ich schon irgendwie geregelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 05:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ansprechpartner, fr Medikation, Inhalationsgerte, Kur ist der Lungenfacharzt.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyclist
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.11.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

SusanneG hat folgendes geschrieben::
Ansprechpartner, fr Medikation, Inhalationsgerte, Kur ist der Lungenfacharzt.

Susanne


Da werd ich auch heute hingehen, ich wollte aber vorab mal ein paar Berichte. Vielleicht ob das jemand hatte und sich das durch das Inhalieren mithilfe von einem Inhalationsgert etc verbessert hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Sohn hatte als Kleinkind ein hyperreagibles Bronchialsystem.
Mit Atemnotanfallen etc

Hat sich aber bis zur Schulzeit ausgewachsen.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Lungen- und Bronchialerkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.