Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Muskelzuckungen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Muskelzuckungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maartiin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.11.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 24.11.08, 20:43    Titel: Muskelzuckungen Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe seid ca. 4 Monaten Muskelzuckungen an verschiedenen Stellen, immoment am Augenlied, ich kann es nicht richtig als Zucken beschreiben, eher ein Beben. Es ist unregelmig, halbe Stunde oder manchmal hlt es bis zu 2 Stunden ununterbrochen an.
Es nervt mich sehr, beim lernen oder lesen kann ich mich berhaupt nicht konzentrieren. Hat jemand eine Ahnung was das sein kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die hufigsten Ursachen fr sowas dften ein Mangel (z. B. an Kalium) oder psychische Belastungen wie Stress sein.

Allerdings gibt es noch mehr mgliche Ursachen. Wenn das Zucken also sehr strt (dem scheint ja so zu sein), dann sollte es rztlich abgeklrt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maartiin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.11.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 15:54    Titel: ... Antworten mit Zitat

Ich war schonmal beim Artz deswegen und er hatte mir dafr Magnesium-Kalium-Tabletten verschrieben, das hat auch geholfen. Nachdem ich die Tabletten aber abgesetzt hatte fingen die Zuckungen nach ca. 1 Woche wieder an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Lebensmittel sind reich an Kalium:
Bananen, Pflaumen, Gemse, Aprikosen, Kartoffeln, Milchprodukte, Fleisch, Fisch, getrocknete Frche

Diese Lebensmittel sind reich an Magnesium:
Gemse, Nsse, Haferflocken, Getreide, Milch, Bananen, Mineralwasser

Ein erhhter Bedarf besteht vor allem, wenn man fastet oder Dit hlt, bei erhhtem Alkoholkonsum, Durchfall, Diabetes

(Quelle: http://www.moll-austria.com/Download/Ernaehrung/vit_spur.pdf)

Vielleicht hast Du ja einen erhhten Bedarf?
Suche Dir aus den beiden Aufzhlungen oben so viel wie mglich raus, das Dir schmeckt (oder zumindest fr Dich "geniebar" ist) und nimm es in Deinen Speiseplan mit auf - als regelmiger, fester Bestandteil. I so oft und so viel davon, wie Du kannst (und zwar nicht nur vorbergehend, sondern von jetzt an bis an Dein Lebensende). Schau mal, ob das hilft.

Medikamente und Nahrungsergnzungsmittel sind gut als Akutmanahme, auf Dauer knnen sie aber eine ausgewogene Ernhrung nicht ersetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maartiin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.11.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschn ich werd es versuchen und hoffe das es dann endlich aufhrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Achja, nochwas: Was das Wasser angeht: Frag ruhig einmal bei Deinem Wasserversorger nach. Unser Leitungswasser enthlt mehr Magnesium als unser (hochwertiges) Mineralwasser.

Ansonsten: Viel Erfolg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.