Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - sichtbare Adern unter dem Auge
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

sichtbare Adern unter dem Auge

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elena74
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 25.11.08, 22:36    Titel: sichtbare Adern unter dem Auge Antworten mit Zitat

Sehr geehrtes Team,

ich bin weiblich, 35 Jahre alt.

Seit meiner zweiten Schwangerschaft im Alter von 32 Jahren leide ich unter extrem sichtbaren Gefen direkt unter beiden Augen!
Ich habe sonst keine Haut- oder sonstigen Erkarankungen, rauche nicht, bin schlank bzw. normalgewichtig!

Mich belastet dieses Aussehen, das sich leider in keinster Weise berschminken lt, ganz enorm.
Es handelt sich NICHT um geplatzte rote derchen (Couperose), sondern um blulich-grn durchscheinende Gefe direkt unter beiden Augen.

Ich war bereits bei mehreren rzten, die alle unterschiedlicher Ansicht waren.
Ein Hautarzt erklrte mir, man knne nichts machen. Ein anderer Arzt versuchte, die Gefe zu verden. Leider war es erfolglos.
Und ein dritter Hautarzt versuchte, die Adern weg zu lasern. Leider war auch das erfolglos (und teuer)...... Traurig

Ich versuche nun seitdem, mich damit abzufinden, was mir jedoch absolut NICHT gelingt. Ich leide wahnsinnig unter meinem Aussehen und mchte Sie daher fragen, welche Mglichkeiten der Behandlung es eventuell noch gbe!?!?

Kann man am Auge operieren? Da die Gefe fast aussehen wie Krampfadern (nur sehr viel kleiner), so knnte man sie vielleicht auch operativ entfernen? Oder darf man das nicht tun?
Oder sind evtl. mehrere Laser- oder Verdungsbehandlungen ntig, damit ein erster Erfolg sichtbar wird?
Was knnte man sonst noch tun, um Abhilfe (oder zumindest Besserung) zu schaffen, ohne ein zu groes Nebenwirkungsrisiko einzugehen???

Ich wre Ihnen sehr dankbar fr einen Rat bzw. Ihre Meinung.

Ferundliche Gre
Elena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

so wie Sie es schildern, klingt das nach einem Fall fr die plastische Chirurgie. Lassen Sie sich von einem solchen Experten beraten, es gibt wahrscheinlich operative Mglichkeiten fr dieses Problem. Holen Sie sich verschiedene Meinungen ein, bedenken Sie die Risiken, die man Ihnen schildert und lassen Sie sich mit der Entscheidung ob und wen Sie operieren lassen viel Zeit.

Viel Erfolg und viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Elena74
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo docwilde,

lieben Dank fr Ihre schnelle Antwort!!!

Haben Sie vielleicht einen Rat fr mich, wo ich mich ber serise Chirurgen auf diesem Gebiet informieren kann? Ich mchte nicht einfach mit dem Finger in den gelben Seiten suchen...

Nochmals vielen Dank!
Elena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

oft bekommt man serise Adresse von den rtlichen Landesrztekammern oder den Kassenrztlichen Vereinigungen in Ihrem Bundesland.

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.