Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - toxokariasis, toxocariose (larvamigrans)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

toxokariasis, toxocariose (larvamigrans)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 10.09.08, 20:28    Titel: toxokariasis, toxocariose (larvamigrans) Antworten mit Zitat

seit mrz 2008 leide ich an toxocariasis, bei der man dachte das man sie im mai im griff habe, weil ich 10 tage lang albendazol zusammen mit kortison schlucken musste. meine eosinophilen waren im mrz bis auf 17`800 gestiegen und im verlauf wieder auf 750 gesunken, um dann wieder auf 3400 zu steigen. msste ich hier alle symphtome und verschiedenen untersuchungen (zb.knochenmarkpunktion, magenspiegelung usw)aufzhlen wrde ich einen roman drber schreiben mssen. die rzte hier in der schweiz, sind was meinen fall angeht, ein wenig berfordert.was sie auch selber zugeben. egal ob arzt oder professor, von jedem hre ich das ich ein sehr spezieller fall bin. kann es sein das die rzte in deutschland mehr ber diese krankheit wissen? oder villeicht giebt es ja leute die selber diese krankheit haben? ich wre froh wenn sich jemand mit mir in verbindung setzen knnte der davon ahnung hat. meine e-mail adresse ist. kuscheli1@hotmail.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

hmm, kann es wirklich sein das niemand eine ahnung von der krankheit hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

schade, war meine letzte hoffnung das sich in deutschland die rzte besser auskennen, aber scheint net der fall zu sein...sniff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kennen Sie diese Seite...

http://de.wikipedia.org/wiki/Toxocariasis

Diese Erkrankung ist auch bei uns sehr selten geworden.
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.medizin-forum.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

hallo jaeckel

danke fr den link, aber ich kenne glaube ich inzwischen schon ziemlich jede seite die es ber die krankheit giebt, deshalb sagen mir die rzte hier auch das ich mich schon besser auskenne mit toxocariose als sie selber.
ich hatte halt einfach die hoffnung das es irgend einen arzt giebt in deutschland der spezialisiert ist auf dem gebiet darum habe ich hier geschrieben.
zum jetzigen zeitpunkt schaut es so aus das meine lunge und meine leber befallen sind mit den larven, darum auch die schmerzen die ich habe. die albendazolbehandlung hat nichts gebracht und wird wohl wiederholt werden. was anderes scheint es nach meinen eigenen recherchen net zu geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

ich nehme inzwischen seit 13 tagen 1200mg albendazol tglich und 8 tage muss ich es noch nehmen. weiss jemand wie lange es geht bis das zeug wieder aus dem krper raus ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuscheli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Trotz erneuten 21 Tagen Albendazol hat das medikament nicht angeschlagen. Was kann man bloss noch tun??? Ich verzweifle langsam!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.