Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Spermienaufbereitung / IUI / @Dr.Fischer
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Spermienaufbereitung / IUI / @Dr.Fischer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
himalaya
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.08.2008
Beitrge: 24

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 11:24    Titel: Spermienaufbereitung / IUI / @Dr.Fischer Antworten mit Zitat

Guten Morgen Herr Dr. Fischer,

gibt es bei der Spermienaufbereitung zur IUI negative Auswirkungen fr die Spermien?
Also gibt es nach der Bearbeitung Einschrnkungen bei der Beweglichkeit, Zeugungsfhigkeit, Haltbarkeit.....weil 2 Stunden in einem Becher bei nicht 37 Grad, irgendwelche chemischen Zustze, Waschungen etc. kann das gut sein ?????

Wann genau ist der perfekte Zeitpunkt fr eine IUI ? Und nach welchen Kriterien, also welcher LH Wert im Blut gibt den Zeitpunkt an? Ist das nicht vielleicht auch verschieden von Frau zu Frau?

Vielen Dank fr Ihre Hilfe. Gru himalaya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2007
Beitrge: 5404
Wohnort: 87452 Altusried

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 18:10    Titel: Besamung Antworten mit Zitat

Guten Abend,
Spermaaufbereitung macht man ja nur dann, wenn die Qualitt schlecht ist. Sie verbessert also die Chancen. Unabhngig davon verschlechtert sich jegliches Sperma, wenn es vor geplanter Insemination falsch " behandelt " wird, also z.B. Lagerung zu kalt, zu lange Standzeit im Auffangbecher usw. Der Behlter mit Deckel solltevom Arzt ausgehndigt werden und darf natrlich nicht in irgfendeiner Weise innen mit schdigenden Substanzen in Berhrung kommen. Extrem wichtig im Winter ist, da das Sperma warm gehalten wird, wenn es zu Hause gewonnen wird. Aber das sagt einem alles der Frauenarzt-jedenfalls sollte es so sein.
Also mu das grundstzlich immer beachtet werden. Man richtet sich nach dem Zeitounkt am besten nach dem Ultraschall, auch wenn man den LH-Wert mitbestimmen kann. Letztlich ist aber der wichtigere Parameter die Gre des Follikels. Man sollte bei 18-22 mm Gre mit HCG auslsen und dann nach etwa 36 Std. die IUI machen oder ebenso nach dieser Zeit, wenn man nicht auslst.
_________________
Gre Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf 7 (3) der Berufsordnung fr rzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persnliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.