Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Perniziosa oder Leukmie
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Perniziosa oder Leukmie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tinchen
Gast





BeitragVerfasst am: 02.10.04, 00:49    Titel: Perniziosa oder Leukmie Antworten mit Zitat

Hallo.

Mein Freund liegt mit ziemlich besch... Blutwerten im KH und es spricht ziemlich viel fr eine Pernizise Anmie. Trotzdem soll die Mglichkeit einer Leukmie abgeklrt werden (Beckenkammpunktion)- Dafr gibt mein Freund aber keine Zustimmung, da er auf das Ergebnis der Vit. B12 bestimmung warten mchte. Meine Frage nun, wofr sprechen die folgenden bisherigen Blutwerte(erster Wert gestern 19.50, zweiter Wert heute 8.30):

Hmatologie:
Reti o/oo..............................8.........................10
Erythroz Mill/l...................1,26......................1,14
Hb g/dl........................:.......5,1.........................4,7
Hmatokrit %....................14,5......................13,1
MCV m..........................115,5......................114,8
MCH(HbE) pg...................40,2......................41,2
MCHC g/dl.........................34,8......................35,9
Thromboz Tsd/l................140.......................123
Leukoz /l.........................3800.....................2700
Lymphoz abs /l................836......................1134
Monoz abs /l......................76.........................27
segmentk. abs /l.............2888.....................1485
Gerinnung:
Quick(PT)........................94%.......................91%
INR..................................1,03.......................1,05
APTT...............................22,8.......................25,1
Fibrinogen mg/dl...............250.........................258
AT III.................................86%........................73%
D-Dimer ng/ml..................17500....................17500
Enzyme:
CK u/l..................................11..........................23
LDH u/l.............................8571......................8089
GOT(AST) u/l.....................145........................129
GPT(ALT) u/l.......................56...........................50
G-GT u/l...............................15..........................14
Lipase u/l.............................--...........................19
CRP........................................0............................0
Substrate:
Eisen ug/dl..........................230..........................225
Ferritin ng/ml.......................435..........................468
Transferrin mg/dl.................---...........................178
Bilirubin, gesamt mg/dl........1,54.........................1,32
Bili dir. mg/dl........................0,22.........................0,21

Was ist also mit diesen Werten wahrscheinlicher, B12 oder Leukmie?
Will heien, wre es sinnvoll nicht erst auf die B12-Ergebnisse zu warten und gleich eine Beckenkammpunktion durchzufhren?
Ach ja, die Magenspiegelung hat nichts ergeben, will heien da ist alles i.O.
Ebenso Ultraschall und Rntgenbefunde. Lediglich die Milz ist grenzwertig gro.
Ich wre fr eine Einschtzung, sozusagen 2. 3. etc. Meinung sehr dankbar.

Liebe Gre
Tina
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.