Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Tauglichkeit fr Med-Studium
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Tauglichkeit fr Med-Studium

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Studium, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mony
Gast





BeitragVerfasst am: 29.01.05, 00:15    Titel: Tauglichkeit fr Med-Studium Antworten mit Zitat

Hi an alle Sehr glcklich
Kann mir irgend jemand sagen, wie ich (1Cool wirklich rausfinden kann,ob ich fr en Medizinstudium tauglich bin?? Ich interresiere mich wirklich unheimlich fr Medizin... aber da mir des zu spt klar geworden is, hab ich (ma abgesehen von Grieschich und nem Latinum) ziemlich "schlechte" Fcher gewhlt! Mu Lk z.B. und Physik hab ich abgewhlt..
Ich hab irgendwie Angst, dass mein inzwichen Hobbymiges Rumgeforsche und mein bio GK (in dem wir ehe zum grten Teil nur so Zeug wie kologie machen) net reicht, um mit anderen ,die Med. studieren mithalten zu knnen.
Bin fr ALLE Ratschlge dankbar!!!!!!!!!!!!!! Winken
Ciao
Mony
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 29.01.05, 02:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

mach Dir keine so groen Sorgen. Wenn Du das willst mach es, wenns dann doch nicht klappen sollte ist es halt so. Die LKs in der Schule halte ich fr nicht so wichtig. Musst dann halt bis zum Physikum fr Physik / Chemie was mehr lernen als die anderen. Danach ists eh egal. Ob Du allerdings tatschlich rztin werden willst solltest Du Dir vorher schon berlegen. . . . . ..
Ich hab es zwar bislang nicht bereut, kenne aber auch einige die im nachhinein lieber was anderes geworden wren.

MfG
Kristian

PS : Latein hab ich nach ner 5 in der 11 abgewhlt, somit kein Latinum. War auch kein Problem.
Nach oben
Mony
Gast





BeitragVerfasst am: 29.01.05, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Erst ma *freu*,dass du geschrieben hast!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sehr glcklich
Des klingt ziemlich beruhigend! Aber ich glaub net, da ich wirklich rztin werden will - ich tendier eher zur Forschung. . . aber so wie ich des bis jetz verstanden hab, is des des gleiche Studium ?!?
TLG
Mony
Nach oben
Martin Stadler
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beitrge: 3329

BeitragVerfasst am: 30.01.05, 01:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mony!

ber was wollen Sie denn forschen? Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mony
Gast





BeitragVerfasst am: 02.02.05, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Smilie !
Ich wei noch net so genau... Geschockt
Hab vor kurzem erfahren, dass es sowas wie Molekularmedizin als Fachbereich gibt?
Stimmt des? Aber eigentlich hab ich vor allem "meine Freude" (i wei des is ... bld ausgedrckt Winken ) an Neurologie, Immunologie und Pharmazie!! Smilie
VLG
Mony
Nach oben
Martin Stadler
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beitrge: 3329

BeitragVerfasst am: 03.02.05, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mony!

Wenn Sie auf "molekulare Medizin" "abfahren", dann sollten Sie auch Medizin studieren!
Damit haben Sie sehr breite Mglichkeiten sich zu spezialisieren, besser als wenn Sie Pharmazie, Biochemie oder Biologie studieren. Jedoch sind auch letztere Studiengnge geeignet, um mit labortechnischen Methoden wissenschaftlich im Bereich der Molekularbiologie zu arbeiten.

Wenn ich mir aber Ihre Interessengebiete anschaue, wrde ich Ihnen zu einem Medizinstudium raten! Sie werden in den ersten Studienjahren schon merken, was Sie denn nun wirklich interessiert und Sie spter einmal machen wollen! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Studium, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.