Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Brustvergrerung durch Creme - geht das? (Expertenmeinung?)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Brustvergrerung durch Creme - geht das? (Expertenmeinung?)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AnnaL.
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 10.02.07, 22:43    Titel: Brustvergrerung durch Creme - geht das? (Expertenmeinung?) Antworten mit Zitat

Eine Creme, die aus rein natrlichen Inhaltstoffen besteht, soll zwei Mal tglich ber einen Zeitraum von mindestens 6 Wochen bis zu mehreren Monaten auf die Brust aufgetragen und einmassiert werden. Dadurch soll es nach 25 Wochen zu einem durchschnittlichen Brustwachstum von 5 cm kommen (-> www.(Wortsperre: Link nicht erlaubt: kommerzieller Link!)).
Kann das funktionieren und wenn ja, wie lsst sich die Wirkung erklren?

Und was wichtiger ist:
Ist diese Creme bzw. deren Anwendung in irgendeiner Weise gefhrlich?
Also kann es mglicherweise sein, dass sie zwar "wirkt", aber die Anwenderinnen wenig spter z.B. Brustkrebs haben?

Gibt es Expertenmeinungen hierzu?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 10.02.07, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo AnnaL.,

die Wirkung dieser und auch anderer Cremes mit diesem Versprechen mchte ich bezweifeln. Ob die Creme krebserregend ist, kann man nicht sagen. Die Angabe der Inhaltstoffe ist ungenau.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 12.02.07, 00:45    Titel: Genau genug fr die Aussage: Antworten mit Zitat

W i r k stoffe sind keine dabei.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rainer Hartwich
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 369

BeitragVerfasst am: 12.02.07, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

falls die "Busencremes", die in verschiedenen Zubereitungen schon vor ZigJahren beworben wurden, Hormone enthalten, ist die Anwendung grob fahrlssig.

Falls Sie keine Hormone enthalten, kann man sich die hier erwnschte Wirkung noch weniger vorstellen.

Wahrscheinlich ist es die gleiche - gewinnbringende - Fiktion, wie die Vielzahl der angebotenen Mittel zur Penisverlngerung ....

Rainer Hartwich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AnnaL.
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 12.02.07, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Und falls diese Cremes Hormone enthalten- welchen Risiken setzen sich die Anwenderinnen dann aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnnaL.
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 17.02.07, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Knnen Phytostrogene schdlich sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.