Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wirksamkeit von Immunstimulaten (z.B. Imupret u.a.)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wirksamkeit von Immunstimulaten (z.B. Imupret u.a.)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ratford
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 29.11.06, 13:44    Titel: Wirksamkeit von Immunstimulaten (z.B. Imupret u.a.) Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forenteilnehmer,

ich habe letztens Werbung von einem Hersteller fr Naturheilmittel fr ihr Produkt namens gesehen.
(Ein Prparat aus Kruterextrakten, welche das Immunsystem stimulieren und anregen soll)

Solcherlei Produkte gibt es ja durchaus von einer Reihe von Anbietern.

Ich wollte gerne wissen, ob und inwieweit mit solchen Mitteln bereits jemand Erfahrungen gesammelt hat.
Bisher bin ich eigentlich immer recht stabil (ein Schnupfen pro Jahr) und daher ist es wohl weniger ntig.

In Grippezeiten jedoch frage ich mich, inwieweit solche Mittel tatschlich prventiv wirken bzw. prziser: ob es bisher nachweisbare Wirkungen gibt.

Des Weiteren interessiert mich, inwieweit solche Mittel als Ersatz fr post-operative Antibioktika geeignet sein, die prventiv gegeben werden (d.h. ohne Vorliegen eines konkreten Grundes zur Verabreichung).

Gru
_________________
Interessen: Humanbiologie, Innere Medizin, Allgemeinmedizin

"Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, folgt manchmal tatschlich die Ursache der Wirkung." Robert Koch

Beitrge geben meine Laienmeinung wieder.


Zuletzt bearbeitet von Ratford am 02.12.06, 21:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Ch. Erbschwendtner
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.01.2005
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 01.12.06, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ratford!

Sicher eine interessante Frage, beachten Sie bitte die Mediquette. Die Firmen und Produktnamen musste ich daher entfernen.

mfG

Erbschwendtner
_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und prklinische Notfallmedizin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
track
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beitrge: 31

BeitragVerfasst am: 27.02.07, 21:41    Titel: Immunstimmulanz Antworten mit Zitat

Der Krper gewhnt sich an alles; daher ist mit der Immunstimmulanz vorsichtig umzugehen.
Aber es stimmt schon, mit Zink, Vitamin C und Echinacea kann man mancher Grippe schon von anfang an Einhalt gebieten. Gute abwechslungsreiche Ernhrung ist auch ein Helfer. Krebspatienten, die ja an sich ein Immun-Problem haben, empfiehtl der Arzt 7 km am Tag laufen/gehen, an der frischen Luft, oder hnlicher Sport.
Gute Homoepathen knnen Ihnen sicherlich die entsprechenden Dosen an o.g. Substanzen verschreiben, oder Tipps geben.
_________________
hold fast
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.