Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - starke krmpfe in den waden
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

starke krmpfe in den waden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RoemerHelm
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beitrge: 2
Wohnort: mittelfranken

BeitragVerfasst am: 15.02.07, 18:58    Titel: starke krmpfe in den waden Antworten mit Zitat

hallo zusammen

habe folgendes problem und wollte wissen ob jemand das selbe hat
und mir evtl rat diesbezglich geben kann

wache mindestens 2 mal die woche wegen irrsinnigen krmpfen im wadenbereich auf
(habe das problem jetzt seit ca einem halben jahr)
manchmal so stark das ich sie die nxten 2 tage noch spre

in letzter zeit (ca 1 monat) geschah es auch hin und wieder das whrend ich diese schmerzen hatte ich meine beiden arme nicht bewegen konnte weil sie eingeschlafen sind also taub das legt sich aber dann meistens wieder so nach 1-2 min nach beginn des krampfes, hrt mit nem kribbeln in beiden armen auf wie bei eingeschlafenen krperteilen eben

ich sitz also wie bescheuert im bett hab tierische wutanflle nicht wegen der schmerzen sondern weil ich meine hnde nicht bewegen kann und somit auch nix gegen die verfluchten schmerzen tun kann und meistens ist die nacht dann auch geloffen.

ich habe dieses problem nur im schlaf so ca 3-4 stunden nach dem einschlafen

wrde fr ein paar tipps echt dankbar sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ponso27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Sd-Thringen

BeitragVerfasst am: 15.02.07, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo RoemerHelm,

nach meiner Meinung ist der einzige sinnvolle Tipp einen Arzt aufzusuchen. Die Ursachen fr Ihre Beschwerden knnen sehr vielschichtig sein und drften sich kaum anhand einer schriftlichen Darlegung innerhalb eines Forums diagnostizieren lassen. Etwas besser drfte es aussehen wenn die Diagnose feststeht und Sie evtl. Probleme mit Ihrer Behandlung haben.

In diesem Sinne viele Gre

ponso27
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RoemerHelm
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.02.2007
Beitrge: 2
Wohnort: mittelfranken

BeitragVerfasst am: 15.02.07, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank werde mir den rat zu herzen nehmen und einen arzt aufsuchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margarethe
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beitrge: 49
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.02.07, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Es mag sich vielleicht albern anhren, aber wie alt ist denn deine Matratze ?

Ich hatte genau dasselbe Problem: eingeschlafene Arme und Beine, Krmpfe in der Nacht und spter sogar am Tage ... das alles war wie weggeblasen nachdem ich eine neue Matratze hatte !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mike-cougar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

Versuche es erstmal mit Magnesium-Tabletten bevor Du zum Arzt rennst.

Aber nicht direkt am 1. Tag Besserung erwarten. Es dauert schon ein paar Tage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mike-cougar, auch fuer Neulinge im Forum gilt: keine Fernbehandlung!

Bitte lesen Sie die Medikette, um sich mit den Regeln dieses Forums vertraut zu machen.

B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mike-cougar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

An den Moderator:

Das was ich hier weitergebe, basiert alles auf eigene Erfahrungen. Und davon habe ich eine ganze Menge. Auerdem habe ich hier keine Werbung fr ein Medikament vom Hersteller X gemacht, sondern fr ein allgemein zugnglicher Mineralstoff.

Die immer wieder hrenden neun mal klugen Ratschlge sich vom Arzt untersuchen zu lassen kriegt man auch von jedem Apotheker und kann einem Hilfesuchenden nicht wirklich zufrieden stellen. Denn das weis ja schlielich jeder, da ich bei einer Krankheit nicht zu einem Autoschlosser gehen kann. Aber dieses Forum ist ja gerade dafr ins Leben gerufen worden um Meinungen, Erfahrungen, Ratschlge von anderen Leidgenossen zu erfahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 01.03.07, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Mike-cougar, ob Sie die Regeln gut finden oder nicht, Ihren Sinn verstehen oder nicht, die zugrunde liegende Rechtslage kennen oder nicht, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.

Ferndiagnostik und Fernbehandlung sind hier nicht erlaubt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie auf Wissen oder persoenlicher Erfahrung beruhen. Wer daher meint, einem anderen konkrete Behandlungsvorschlaege machen zu muessen, muss bei bestehender Lernresistenz mit Loeschung seiner Beitraege und im schlimmsten Fall mit Sperrung seines Accounts rechnen.

Halten Sie isch daher bitte an die Regeln dieses Forums.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.