Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Leukos/Metamyelozyten/GFR
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Leukos/Metamyelozyten/GFR

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
soli
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beitrge: 73

BeitragVerfasst am: 11.06.08, 17:59    Titel: Leukos/Metamyelozyten/GFR Antworten mit Zitat

Hallo FataMorgana,

da ich nach meiner OP (totale Gastrektomie) immer noch mit der Pilzpneumonie und Fieber (nach der Candidasepsis) zu kmpfen habe, wurde gestern nachdem die die Ergebnisse der Blutuntersuchung am Montag schlecht waren, nochmals eine Blutuntersuchung durchgefhrt:
09.06 10.06
Leukozyten (4,9-9,0/nl) 1,6 24,8

Diff.-BB (mikroskop.) 10.6
Stabkernige (1-5,0 %) 30
Segm. Gran. (50-70%) 55
Eusinophilie (1-4%) 2
Basophilie (-1,0%) 0
Monozyten (2-10%) 0
Lymphozyten(20-40%) 3
Metamyelozyten (-%) 10

Glykose (60-100 mg/dl) 168 140
Glom.Filtrationsrate 62 58
(90.0-99999.0 ml/min/1,73m)
Kalium (3,3-5,1 mmol/l 2,8 2,8
Natrium (136-145 mmol/l) 129 128
CRP (-0,6 mg,dl) 10,9 12,4

die anderen Werte waren alle in Ordnung.

Da meine Entzndungsparameter erhht sind, habe ich ein weiteres Antibiotikum Linezolid bekommen.
1. Ist es normal, dass die Leukos sich so verhalten ich meine am Montagabend 1,6 (kein Messfehler, da ich in der Notambulanz war, wurde der Wert nochmals kontroliert) und am Dienstag schon bei 24,8. Muss dazu sagen, dass der erste Wert whrend der Schttelfrostphase abgenommen wurde.
2. Hngt die Anzahl der Metamyelozyten mit den Entzndungswerten zusammen?
3. Ist der GFR-Wert bedenklich, der Arzt meinte, dass ich mehr trinken sollte

Danke!

Lg, soli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 21:24    Titel: Re: Leukos/Metamyelozyten/GFR Antworten mit Zitat

soli hat folgendes geschrieben::
1. Ist es normal, dass die Leukos sich so verhalten ich meine am Montagabend 1,6 (kein Messfehler, da ich in der Notambulanz war, wurde der Wert nochmals kontroliert) und am Dienstag schon bei 24,8. Muss dazu sagen, dass der erste Wert whrend der Schttelfrostphase abgenommen wurde.


Nein, normal ist das sicher nicht, aber es kann im Rahmen einer Pilzsepsis schon vorkommen.

soli hat folgendes geschrieben::
2. Hngt die Anzahl der Metamyelozyten mit den Entzndungswerten zusammen?


Im Rahmen einer starken entzndlichen Reaktion (sog. leukmoide Reaktion) kann es auch zu einer Erhhung der Metamyelozyten kommen. Dabei sollten es dann aber deutlich mehr Stabkernige als Metamyelozyten sein, so wie bei den von Ihnen geposteten Werten.

soli hat folgendes geschrieben::
3. Ist der GFR-Wert bedenklich, der Arzt meinte, dass ich mehr trinken sollte


Nein, er ist nicht bedenklich. Man sollte ihn gelegentlich kontrollieren, da er nicht ganz normal, sondern etwas erniedrigt ist (Hinweis auf leicht eingeschrnkte Nierenfunktion).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.