Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - CK-Wert erhht bei Kleinkind
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

CK-Wert erhht bei Kleinkind

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kanna
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.07.2008
Beitrge: 1
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 15:35    Titel: CK-Wert erhht bei Kleinkind Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe einen 3-jhrigen Sohn.Kurz nach seiner Geburt wurde bei ihm eine "Doppelniere" festgestellt.
Diese machen ihm allerdings keine Schwierigkeiten.
Nach weiteren Untersuchungen in der Klinik wurde ebenfalls ein erhhter CK- Wert festgestellt.
Nun sind wir schon seit drei Jahren regelmig mit Blutuntersuchungen dran.Die ersten Werte waren recht hoch,immer um die 3000,
mitlerweile ist der Wert nurnoch bei 345,was aber noch immer zu hoch ist.
Der Normalbereich wrde laut Arzt bei 149 U/l liegen.Auerdem sind noch einige andere Werte erhht.Da wre:
GOT 59 Normal bis36 U/i
GPT 35 Normal bis29 U/l
CK-MB 32 U/l

Eisen 178 Normal 50-120 ug/dl
Haemoglobin 13,9 Normal 10,9-13,8 g/dl
MCHC 37 Normal 32-36 g/dl
Monozyten 12 Normal 1-11%

Die Leukozyten liegen bei 4,1.Das ist der einzige Wert der unter dem Normalbereich von 4,9-12,2 /nl liegt.

Alles andere ist im Normalbereich.
Der Klinikarzt meinte das der Wert allerdings erst im 10000der-Bereich wiklich was aussagen wrde.Allerdings wre dieser Wert ja trotzdem nicht Normal und wird unter kontrolle bleiben mssen.

Bisher hat er eine vllig unauffllige Entwicklung hinter sich.Gut, er ist erst mit 16 Monaten gelaufen,was ja aber bei Jungs hufiger vorkommt.Er hpft,springt,klettert wie jedes andere Kind.Kann das trotzdem mglich sein das er eine Muskelkrankheit hat?
Der Klinikarzt sagte das man das nur mit einer Muskelbiopsie feststellen knnte,wovon er aber momentan noch abrt,denn dazu msste er in Vollnarkose was mit diesen Werten auch nicht so gut wre!Vobei man mit Medikamenten sowieso jetzt noch nichts machen knnte,dazu mte man,so hab ich das jedenfalls verstanden,erst den Ausbruch der Krankheit abwarten.
Verdrngen aber nicht vergessen....


Was bedeutet das?Ich mache mir wirklich sorgen das unser kleiner etwas schlimmeres haben knnte.
Der Kinderarzt meinte es wre auchnoch zu klren warum der Eisenwert so hoch ist.Was bedeutet das alles?

Haben sie noch einige Tips fr mich was ich nchste Woche im Krankenhaus abklren lassen sollte?(Wir haben nurnoch alle 6 Monate ein Kontrolltermin im Krankenhaus)
Man liet hier so viel,aber ich denke die Werte sind letztendlich ausschlaggebend was es sein knnte.

Vielen Dank im vorraus,Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.