Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Liebeskummer treibt mich in den Wahnsinn..
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Liebeskummer treibt mich in den Wahnsinn..

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eN.CorE1992
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 86

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 00:29    Titel: Liebeskummer treibt mich in den Wahnsinn.. Antworten mit Zitat

Hallo,

habe ein ziemlich groes Problem. Meine Freundin, mit der ich 2 Jahre zusammen war, hat vor einer Woche Schluss gemacht. Ich komme einfach nicht drber hinweg. Wenn ich was unternehme mit Freunden habe ich auf NICHTS lust, kann abends nicht einschlafen und knnte immer heulen.

Das hrt sich jetzt alles nicht sehr medizinisch an und passt daher evtl. gar nicht in diese Board. Aber ich komme nicht mehr klar. Bin total bermdet. Habe Albtrume. Alles einfach. Weiss nicht mehr weiter.

Knnt ihr mir evtl. einen Rat geben? Habe schon berlegt einen Psychologen auszusuchen. Aber helfen die berhaupt auch bei solchen Problemen? Damals als meine Eltern gestorben sind, war ich eine Zeit bei einem Kinderpsychologen. Seit dem kann ich frei drber sprechen und mir gehts in dem Punkt wieder relativ gut. Was nicht heit, dass mich der Gedanken sehr traurig macht.
Mchte jetzt auch nicht vom Thema apschweifen. Aber was kann ich tun? In einer Woche fngt die Schule wieder an - gymnasiale Oberstufe. Das heit reinhauen reinhauen reinhauen. Habe viele Ziele. Aber sowie es mir jetzt geht, werde ich mit ziemlicher Sicherheit total (entschuldigung) "abkacken".

Ich bin total verwirrt, habe Angst, dass es nicht aufhrt. Ich weiss nicht weiter... Was kann ich tun?

Liebe Gre..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

2 Jahre sind eine lange Zeit und wenn eine Beziehung zu Ende geht, verdient sie es, ausgiebig betrauert zu werden.

Dein Liebeskummer ist mit einer Woche noch sehr frisch, da ist heftiges Trauern mit schlaflosen Nchten normal. Gut, dass die Schule erst in einer Woche wieder losgeht, da kannst Du Dich noch Deiner Trauer hingeben. Jeder Verlust tut weh. Das heilt die Zeit und, wenn Du Dich damit auseinandersetzt : mit Freunden drber redest, dass Du traurig bist oder Tagebuch schreiben hilft auch, denn da siehst Du den "Verlauf" Deines Liebeskummers und bemerkst vielleicht selbst, wie er etwas nachlsst.

Ich wnsche Dir, dass Du gut mit Deinem Schmerz umgehen kannst. Mit der Zeit wird er weniger, auch wenn es jetzt nicht so aussehen mag.

Und die Schule wirst Du trotzdem gut hinkriegen, bist ja nicht auf den Mund gefallen. Winken

Alles Gute!

wnscht Menschin
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Liebeskummer tut weh!

Was du durchmachst ist absolut normal - das geht auch noch viel lteren Leuten so Smilie

Und eine Woche ist da echt nix....

an muss sich da erst mal ausheulen...unglcklich sein...aber irgendwann wirds besser, ganz bestimmt!

LG

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karina81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beitrge: 630
Wohnort: BaWue

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich mich nur anschlieen... Was unternehmen lenkt einen eben nicht immer ab. Und eine Woche ist wirklich sehr wenig Zeit, bei manchen geht es schenller, aber bei den meisten dauert es wesentlich lnger. Denk einfach daran, dass du in deiner Stufe vielleicht neue Leute kennenlernst... alles gute
_________________
Viele Gre, Rina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eN.CorE1992
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 86

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

danke fr alle Antworten! Haben mir hoffentlich sehr weiter geholfen!

Zitat:
Denk einfach daran, dass du in deiner Stufe vielleicht neue Leute kennenlernst

Hmm daran habe ich auch schon gedacht Winken Aber das Problem ist: Gymnasiale Oberstufe Leistungskurs Mathe / Informatik waren letztes Jahr 2 Mdchen von 200 Schlern in der Oberstufe Auf den Arm nehmen

Aber okay..
Ich versuche eure (besser Ihre?) Tipps zu beherzigen!

Danke nochmal und einen Schnen Tag wnsche,
Ich Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinkatwin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beitrge: 163

BeitragVerfasst am: 03.08.08, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leidensgenosse Winken !

Ich wei, was du gerade fhlst- mache dasselbe durch- nur ist es mir anderherum passiert. Mein Freund hat nach ber 8 Jahren Beziehung vor ein paar Wochen Schluss gemacht, weil ich herausgefunden habe, dass er mir fremdgegangen ist.
Natrlich ist es schwer, wenn man sich bereits viele Jahre eine Wohnung geteilt und bers Heiraten nachgedacht hat... Doch ich versuche, das Positive darin zu sehen und halte mir all die "schlechten" Seiten oder Dinge, die nicht so toll waren, vor Augen. Das macht es fr mich einfacher, damit umzugehen.

Noch wohnen wir zusammen, was das Ganze nicht gerade vereinfacht. In 2 Wochen werde ich ausziehen und ich freue mich schon inzwischen auf das "neue Leben", in der neuen Wohnung, die ich ganz allein nach meinem Geschmack eingerichtet habe.
Natrlich habe ich Angst vorm Alleinsein- denn dann wird niemand mehr neben mir auf der Couch sitzen... Verlegen Aber wir mssen uns einfach sagen, dass wir nicht die ersten und auch nicht die letzten Menschen auf der Erde sind, die das leider durchmachen mssen und es kommen auch wieder bessere Zeiten (und vielleicht auch wieder eine tolle Beziehung, wer wei?! Smilie ).

Den "passenden" Zeitpunkt gibts dafr glaube ich nicht. Mein Ex htte sich keinen "passenderen" Moment dafr aussuchen knnen- sowohl finanzielle als auch beruflich (schon allein dafr knnte ich ihn... Bse ). Aber auch das kriegen wir gebacken, irgendwie.

Kopf hoch!

LG
Tinka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.