Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Besondere Ernhrung bei Arthrose?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Besondere Ernhrung bei Arthrose?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lw009
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beitrge: 281

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 22:06    Titel: Besondere Ernhrung bei Arthrose? Antworten mit Zitat

Hallo, Leute,

von Ernhrung oder Nahrungsergnzungsmittel hat mein Arzt nichts gesagt, als er mir die Diagnose Arthrose in den Knien an den Kopf geworfen hat. In der Apotheke will man mir nur etwas verkaufen. Aber im Internet habe ich schon von Ernhrungsformen gelesen, die bei Arthrose helfen knnen.

Stimmt das? Hat jemand Erfahrung damit? Stutzig machen mich die widersprchlichen Aussagen etwa zu fettem Fisch. Ich esse ein- bis zweimal fetten Fisch in der Woche. Schdlich oder gut?

Ansonsten:

- sehr wenig Fleisch (ein- bis zweimal die Woche) und wenn hchstens Geflgel
- viel (drei Portionen) Gemse, zwei Portionen Obst (mehr vertrage ich nicht an Obst)
- magere Milchprodukte
- Haferflocken
- eine bis zwei Scheiben Roggen-Vollkornbrot
- kleine Portion polierter Reis oder Nudeln oder Kartoffeln
- 10 bis 20 g Bitterschokolade
- 3 Glser Wein die Woche
- calciumreiches Mineralwasser
- ein bis zwei Tassen Bohnenkaffee

Kaum oder nie:

- andere Sigkeiten oder Kuchen
- Limonaden und andere zuckerhaltige Getrnke
- Wurst
- Fast Food oder Fertigprodukte
- Sstoff
- Geschmacksverstrker

Liebe Gre

Lisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.11.08, 00:05    Titel: Re: Besondere Ernhrung bei Arthrose? Antworten mit Zitat

Hallo, lw009,
lw009 hat folgendes geschrieben::
Ansonsten:

- sehr wenig Fleisch (ein- bis zweimal die Woche) und wenn hchstens Geflgel
- viel (drei Portionen) Gemse, zwei Portionen Obst (mehr vertrage ich nicht an Obst)
- magere Milchprodukte
- Haferflocken
- eine bis zwei Scheiben Roggen-Vollkornbrot
- kleine Portion polierter Reis oder Nudeln oder Kartoffeln
- 10 bis 20 g Bitterschokolade
- 3 Glser Wein die Woche
- calciumreiches Mineralwasser
- ein bis zwei Tassen Bohnenkaffee
Sind diese Angaben alle pro Woche oder mal pro Tag, mal pro Woche?

Nach einigen Hinweisen gibt es keine spezielle Ernhrung bei Arthrose, sondern es gelten allgemeine Regeln. In anderen Quellen sind teilweise spezielle, aber eher auch allgemeine Empfehlungen vorhanden. Siehe z.B.
http://www.hartmann-praxis.de/ernaehrung
http://www.g-netz.de/Gesundheit_A-Z/Index_A-D/Arthrose/arthrose-ernaehrung.shtml
Ansonsten gibt es dazu bei Google 2640 Treffer.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bluemoon64
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.12.2004
Beitrge: 812

BeitragVerfasst am: 16.11.08, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Kollegin hat sich strikt nach solchen Ratschlgen ernhrt, aufgrund ihrer starken Arthrose.

Ergebnis: Nix - keine Verbesserung irgendwelcher Art.

Also: Besser gesund und ausgewogen ernhren, die Bewegung nicht vergessen - ist wichtig!

Auch bei Nahrungsergnzungen gibt es zitg Meinungen und Erfahrungen.

Ergebnis: Dem einen hilfts, dem anderen nicht.
_________________
Alles Gute, Maren

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.11.08, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

bluemoon64 hat folgendes geschrieben::
Meine Kollegin hat sich strikt nach solchen Ratschlgen ernhrt, aufgrund ihrer starken Arthrose.

...

Also: Besser gesund und ausgewogen ernhren, die Bewegung nicht vergessen - ist wichtig!
Werden in den von mir angegebenen und anderen Links nicht etwa dieselben Ratschlge gegeben?
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bluemoon64
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.12.2004
Beitrge: 812

BeitragVerfasst am: 17.11.08, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wusste nicht, dass in diesem Forum hnlich klingende Tipps verboten sind Winken .

In manch anderen Foren reihen sie sich aneinander, unterscheiden sich nur wenig, werden aber trotzdem nicht kritisiert. Sorry, wenn ich Ihnen "zu nahe gekommen bin". Mit den Augen rollen
_________________
Alles Gute, Maren

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17.11.08, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

nein, hnliche Tipps sind hier m.W. nicht verboten. Ich dachte nur, dass Du meinen Tipps widersprochen httest.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lw009
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beitrge: 281

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr Eure Antworten.

@ I-user

Genau diese Links meinte ich. Einmal soll fetter Fisch gut sein, einmal schlecht. Alles ziemlich obskur finde ich.

Mein Angaben bezogen sich auf den Tag, wenn nicht extra pro Woche da steht.

Ich werde mich also auch weiterhin so ernhren, da es mir auch Spa macht. Was ntzt einem krperliche Gesundheit, wenn man auf so vieles verzichten mu wie der Hartmann beschreibt?

Frher oder spter wird wahrscheinlich eh eine Operation fllig, und dann htte mir der Verzicht auf Walnsse, Haferflocken, Tomaten und Kaffee gar nichts gebracht.

Liebe Gre

Lisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jana_25
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beitrge: 304

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

grundstzlich wrde ich im Falle einer Arthrose (und auch zu dessen Vorbeugung) eine basenberschssige Ernhrung empfehlen (20% Surebildner, 80% Basenbildner) sowie zustzliche Manahmen zur Entsuerung des Organismus ergreifen, d.h. schlackenlsende Tees sowie viel stilles Wasser trinken und Surenausscheidung ber basische Bder vornehmen.
Diese Lebensform ist zugegebenermaen nicht leicht konsequent durchzuhalten, ich persnlich bin jedoch von ihrer Wirkung hinsichtlich der Vermeidung/Linderung vielfltiger sog. "Zivilisationskrankheiten" berzeugt - auch wenn immer wieder behauptet wird, dass es keine bersuerung des Menschen und auch keine "Schlacken" im Krper gbe. Wer sich mit dieser Lebensform aber einmal nher beschftigt, wird feststellen, dass sie der von der Natur vorgesehenen Lebens- und Ernhrungsweise des Menschen entspricht, auf den unser Krper ausgerichtet ist. Zu den Surebildnern zhlen durchweg die Lebensmittel, die der Mensch der Urzeit entweder berhaupt nicht kannte oder nur sehr selten zu sich nahm.

Zustzlich wrde ich auf Lebensmittel mit hohem Arachidonsuregehalt verzichten (insbesondere Schweinefleisch, aber dieses zhlt sowieso zu den Surebildnern), da diese Entzndungen im Krper frdern kann sowie den Verzehr stark linolsurehaltiger Pflanzenle (z.B. Distel- und Sonnenblumenl) einschrnken und dafr die Aufnahme von Omega 3-Fettsuren erhhen durch Einnahme von Leinl und Verzehr von fettem Seefisch wie Wildlachs.

Gru Jana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lw009
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beitrge: 281

BeitragVerfasst am: 22.11.08, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Jana,

wir sollen also auf so viel verzichten, ohne da es bewiesen ist, da es was hilft? Das wrde mir allerdings sehr schwerfallen, nicht alles, aber einiges.

Nein, ich bin nicht berzeugt. Japaner essen z.B. Fisch ohne Ende und haben die hchste Lebenserwartung. Fisch ist aber "sauer", auch fetter Fisch brigens.

http://www.basisch.de/3b3.htm

Tja, solche Widersprche knnen Anhnger von irgendwelchen Ernhrungsideologien nicht erklren.

Liebe Gre

Lisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.